Riesige Stimmung beim 11. AOK-Firmenlauf in Bochum
Für Gesundheit, Betriebsklima und den guten Zweck

Hoch her ging es am Donnerstagabend auf der Nordseite des Kemnader Sees. Insgesamt gingen rund 3.000 Laufbegeisterte an den Start.
38Bilder
  • Hoch her ging es am Donnerstagabend auf der Nordseite des Kemnader Sees. Insgesamt gingen rund 3.000 Laufbegeisterte an den Start.
  • Foto: Molatta
  • hochgeladen von Sabine Beisken-Hengge

 Der AOK-Firmenlauf ist unverändert ein sportliches Großereignis in Bochum und /Witten und weiterhin sehr beliebt: Das wurde bei der 11. Auflage der Veranstaltung deutlich. Rund 3.000 Läuferinnen und Läufer aus rund 150 Betrieben gingen auf die 5,5 Kilometer lange Strecke.

AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock zeigte sich beeindruckt vom Bild bei der Startaustellung entlang des Kemnader Sees: „Wir haben es erneut geschafft, die Menschen in Bochum und Witten in Bewegung zu bringen und sie für mehr Fitness und Ausdauer zu begeistern.“
Die Vorfreude war spürbar groß. Alle begehrten Startplätze waren seit Wochen vergriffen, der AOK-Firmenlauf wieder einmal restlos ausgebucht. Entsprechend hoch her ging es am Donnerstagabend auf der Nordseite des Kemnader Sees. Mehrere hundert Besucher, Angehörige und Fans verwandelten den Startbereich in eine grün-weiß geschmückte Fanmeile.
Unter lautem Jubel gab AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock um Punkt 19 Uhr den Startschuss und schickte gemeinsam mit Firmenlaufbotschafterin Jana Hartmann die große Läuferschar auf die Strecke. „Das ist ein imposantes Bild zu sehen, mit wie viel Spaß und Freude an der gemeinsamen Bewegung und für ein gutes Betriebsklima so viele Läuferin-nen und Läufer unterwegs sind“, sagte Kock. Die Aktiven hatte Laufbotschafterin Jana Hartmann, sechsfache Deutsche Meisterin über 800 Meter und mehrfache WM- und EM-Teilnehmerin, für den AOK-Firmenlauf fit gemacht. „Viele Un-ternehmen haben sich professionell auf das beliebte Laufevent vorbereitet. Wenn das Bewusstsein für die eigene Gesundheit geschärft ist, haben wir viel erreicht“, berichtet Hartmann.

Medaillen für alle Teilnehmer

Bei sommerlichen Temperaturen waren die Läuferinnen und Läufer zügig unterwegs und freuten sich über die Erfrischungen am Rande der Laufstrecke. Zur Erinnerung an diesen AOK-Firmenlauf gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine ‚Finisher-Medaille‘. Vor und nach dem Lauf sorgte ein buntes Rahmenprogramm bei Läufern und Besuchern gleichermaßen für beste Stimmung auf dem Veranstaltungsgelände. Bei der Siegerehrung wurden die schnellsten Läufer in den Kategorien "Schnellster Starter in der Einzelwertung", "Sieger der Teamwertung", "Schnellster Azubi", Schnellster Chef" und "Teilnehmerstärkste Firma" gekürt. Den Preis "Stimmungsvollste Fangruppe" hat die Jury nicht vergeben.

Fairplay-Preis für sportliches Verhalten

Stattdessen gab es erstmalig einen Fairplay-Preis. Wegen seines Eingreifens und seiner Hilfestellung für einen anderen Läufer unmittelbar auf der Zielgeraden verzichtete Yann K. Jarosch auf den Sieg und kam als Zweiter ins Ziel. Yann K. Jarosch kann im nächsten Jahr bei allen Läufen des Veranstalters upletics GmbH kostenlos starten. Die Veranstaltung klang mit der beliebten After-Run-Party mit Musik, kühlen Getränken und Leckerem vom Grill im blue.beach gemütlich aus.
Alle Aktiven liefen nicht nur für das Betriebsklima und die eigene Gesundheit, sondern zusätzlich für den guten Zweck. Ein Euro der Startgebühr wird je Teilnehmer an den gemeinnützigen Verein Kinderlachen e.V. für ein Bochumer Hilfsprojekt gespendet.
Alle Informationen rund um den AOK-Firmenlauf Bochum gibt es im Internet unter www.aok-firmenlauf-bochum.de.  
Alle Fotos von Andreas Molatta

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen