Hör ma: Fans zündeln, der VfL blutet!

Foto: Molatta

Während sich die VfL-Profis auf dem grünen Rasen um den Klassenerhalt bemühen und ihn vielleicht gestern in Cottbus schon sicher stellten (Ergebnis nach Drucklegung), sind es wieder einmal spezielle Stadionbesucher, die für negative Schlagzeilen sorgen.

Nein, es geht nicht um körperliche Gewalt gegen andere Fans, sondern eher um einem „Glaubensgrundsatz“ in Besucherkreisen. Während DFB, Vereinsführung, Polizei und besonnene Fußballfreunde vor dem Einsatz der sogenannten Bengalos warnen, wollen einige wenige „Sympathisanten“ auf den gefährlichen Feuerzauber nicht verzichten, zünden das pyrotechnische Material nicht nur im heimischen Rewirpower-Stadion, sondern auch bei Auswärtsspielen.

Das Spiel mit dem bengalischen Feuer ist nicht nur für die nahe dabei stehenden Fans gefährlich, sondern verpestet massiv die Luft. Und das nicht nur auf den Rängen. Der penetrante Geruch belästigt auch die Spieler der eigenen und der gegnerischen Mannschaft. Ist das sportlich oder fair?

Das DFB-Sportgericht kennt keine Gnade: Elftausend Euro muss der VfL diesmal aus der klammen Vereinskasse als Strafe zahlen. Wann endlich kapiert der letzte Zündelnde, dass er die Gesundheit gefährdet und dem VfL nur schadet? Ist das wirklich Fankultur?

Autor:

Ernst-Ulrich Roth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen