Jugendfußball: Triple für Hordeler Kicker

Duell bei den C-Junioren zwischen Hordel (weiße Trikots) und dem SV Höntrop. Fotos: Werner Sure
12Bilder
  • Duell bei den C-Junioren zwischen Hordel (weiße Trikots) und dem SV Höntrop. Fotos: Werner Sure
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Die DJK TuS Hordel ist der große Gewinner des diesjährigen Kreispokal-Endspieltags der Juniorenfußballer. Drei Mal standen die Mannschaften von der Hordeler Heide im Finale und drei Mal verließen die Grün-Weißen den Platz auch als Sieger.

Den Auftakt auf der Sportanlage der SG Wattenscheid 09 an der Berliner Straße machten die D-Junioren des FC Altenbochum und des VfL Bochum. Der Nachwuchs des Bundesligisten wurde seiner klaren Favoritenrolle gerecht und setzte sich deutlich mit 8:0 durch. Für Altenbochums Trainer Daniel Weinheimer und seine Jungs war alleine schon das Erreichen des Endspiels ein großer Erfolg.
Bei den C-Junioren behielt die DJK TuS Hordel gegen den SV Höntrop ebenfalls verdient mit 3:0 (0:0) die Oberhand. Tim Scherer, Enes Billur und Özhan Cinar machten die Hordeler Dominanz nach der Pause auch im Ergebnis sichtbar. Zu einem Elfmeterdrama entwickelte sich das Finale bei den B-Junioren. Die DJK TuS Hordel sah angesichts einer verdienten 2:0-Pausenführung nach zwei Treffern von Clinton Williams zunächst wie der sichere Sieger aus. Weitmar 45 spielte sich jedoch zurück ins Match und konnte in letzter Sekunde durch Volkan Durmus und Steven Josifov verdientermaßen ausgleichen. Nach torloser Verlängerung fiel die Entscheidung vom Punkt. Während Weitmar den ersten Strafstoß über die Querlatte jagte zeigten Hordels Elfmeterschützen keine Nerven – die Mannschaft von Trainer Manuel Mühlenkamp siegte am Ende mit 7:5.
In die Verlängerung ging das Finale der A-Junioren. Hier trafen ebenfalls die DJK TuS Hordel und der SC Weitmar 45 aufeinander. Kurz vor dem Ende geriet Weitmar durch eine rote Karte in Unterzahl. Ein Vorteil, den Hordel in der Verlängerung entscheidend nutzte. Nach 100 Minuten wurde Stephane Ebbert im Strafraum gefoult und Spielführer Marvin Schöppner verwandelte den fälligen Strafstoß zur 1:0-Führung. Zehn Minuten später nutzte Kaan Cosgun einen weiten Abschlag von Torhüter Jonas Schilling zur endgültigen Entscheidung. Die A-, B- und C-Junioren der DJK TuS Hordel vertreten nun auch den Fußballkreis Bochum im kommenden Jahr im Westfalenpokal. Zur Matchwinnerin bei den B-Juniorinnen wurde Angelique Bosse, die den FC Bochum mit ihren beiden Treffern zu einem 2:0-Erfolg über den SV BW Weitmar schoss.
Nach über zehn Stunden Nachwuchsfußball an der Berliner Straße zog Pokalspielleiter Kurt Eckloff ein positives Fazit: „Wir haben gute und spannende Spiele gesehen in denen sich die Favoriten durchgesetzt haben. Das war eine Werbung für den Bochumer Nachwuchsfußball.“

Blamabler Auftritt des Ausrichters

Schade nur, dass Ausrichter SG Wattenscheid 09 seiner Rolle als Gastgeber für die Mannschaften und über 400 Zuschauer zu keinem Zeitpunkt gerecht wurde. Bei rund zehn Stunden hochklassigem Fußball mussten sich die Fußballfreunde und auch die Kreismitarbeiter selbst den Kaffee an einer nahe gelegenen Tankstelle kaufen. Gute Organisation sieht anders aus.

Text von Martin Jagusch

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen