NRW-Schüler-Pokal im Gerätturnen
Junge Turner des Turnzentrum Bochum-Witten setzen Maßstäbe

5Bilder

Am vergangenen Samstag lud der Rheinische Turnerbund zum alljährlich stattfindenden NRW-Schüler-Pokal der AK-Stufen nach Essen in die Haedenkamp-Halle. Turner aus ganz Nordrhein-Westfalen fanden sich ein, um die Besten zu küren. Auch der Jugendkader des TZ Bochum-Witten reiste unter der Leitung der Trainer Shalva Dalakishvili und Petro Lisak an und machte sehr schnell deutlich, dass die Mitstreiter des Wettkampfes gegen die Bochumer chancenlos bleiben sollten: In allen Altersklassen, in denen TZ Turner an den Start gingen, platzierten sich diese auch auf den vordersten Rängen. Es sollte ein Tag für die Bochums Jungturner werden.
So zeigten in der AK7 mit den Jahrgängen 2012-2013 Alex Skulkin und Miron Gabriel Shilov leistungsstarke Übungen und belegten damit die Ränge 1 und 2. In der AK 8 gingen aus Bochum drei Athleten an den Start. Thimofej Zapko und Kerim Kök machten es richtig spannend: Ihre Geräte- wertungen lagen stets dicht beisammen und schließlich trennten nur 0,15 Punkte Platz 1 von Platz 2. Thimofej Zapko gewann Gold vor Kerim Kök mit Silber. Der dritte TZ Turner, Viktor Gontscharow, ließ der Konkurrenz aus Troisdorf und Mühlheim keine Chance und belohnte sich mit dem dritten Platz. Nathan Skulkin, der als Garant für die oberste Stufe des Siegertreppchens gilt, konnte auch an diesem Tag wieder tolle Leistungen zeigen. Mit mehr als 8 Punkten Abstand zum Zweitplatzierten deklassierte er seine Mitstreiter.
Stützpunktleiter Dominik Reichert konnte zwar an dem Tag nicht persönlich das Geschehen verfolgen, da fast zeitgleich ein Oberliga-Wettkampf es zu absolvieren galt, aber er ließ sich permanent Zwischenstände via Whatsapp durchgeben:

„Ich bin begeistert von den tollen Leistungen unserer jugendlichen Athleten. Sie haben wirklich sehr gut abgeschnitten und machen uns alle stolz! Die Resultate zeigen, dass wir mit unserem Trainingskonzept auf dem richtigen Weg sind!“

Doch damit nicht genug: In der nächsthöheren Altersklasse, der AK 11/12, lieferten sich die Bochumer Turner Florian Grela und Nikita Prohorov (Startverein TuS Witten Stockum) ein Kopf-an-Kopf Rennen. Die beiden Turner waren von der sonstigen Konkurrenz unbeeindruckt und lieferten sich ihr eigenes kleines Duell. Obwohl man sich nichts schenkte, musste sich Nikita Prohorov am Ende mit knapp 1,2 Punkten Rückstand geschlagen geben. Sieger an diesem Tag wurde Florian Grela, Nikita belegte Rang 2.
In der vorletzten Altersklasse, der AK 13/14, zeigten Berkay Sen und Florian Krahn anspruchsvolle Übungen und sicherten sich damit die Plätze 1 und 2 vor der Konkurrenz aus Essen und Duisburg. Last but not least gab es dann noch Lukas Herich, der in der AK 15-18 nahezu perfekte Küren zeigte. Obwohl der Abstand zum Nächstplatzierten gering blieb, behielt Herich letztendlich die Nase vorn und belegte damit den ersten Platz.

Text und Fotos: Marco Krahn

www.tz-bochum.de

Autor:

Dominik Reichert aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.