Sportanlage Wohlfahrtstraße wurde modernisiert
Kunstrasen und LED

OB Eiskirch hat die Sportanlage am vergangenen Freitag offiziell freigegeben.
2Bilder
  • OB Eiskirch hat die Sportanlage am vergangenen Freitag offiziell freigegeben.
  • Foto: Stadt Bochum
  • hochgeladen von Patricia Porwol

Nach rund zehnmonatiger Bauzeit ist die Modernisierung der Sportanlage Wohlfahrtstraße abgeschlossen. Das Gelände verfügt jetzt über einen mehr als 7.000 Quadratmeter großen Fußball-Kunstrasenplatz, den abends sechs LED-Flutlichtmasten bestrahlen. Das gesamte Projekt inklusive aller Arbeiten hat rund 1,3 Millionen Euro gekostet. In der vergangenen Woche gab Oberbürgermeister Thomas Eiskirch den Platz offiziell frei.

Vor den an der Oberfläche sichtbaren Neuerungen standen umfangreiche unterirdische bergbauliche Sicherungsmaßnahmen. Denn in etwa 15 Meter Tiefe verlaufen etliche Kanäle, Flöze, Schächte und ein Bach. Alles wurde mit einem Zement-Kalk-Gemisch verfüllt und zusätzlich mit einem Geogitter stabilisiert, um in Zukunft eine Absenkung des Platzes zu verhindern.

Bei den Arbeiten zur Modernisierung der Anlage sind rund 2.100 Kubikmeter Boden abgetragen worden, 1.600 Meter Drainageleitungen verlegt, 1.200 Quadratmeter Pflaster aufgebracht und 5.100 Tonnen Tragschichtmaterial für die Wege und den Fußballplatz bewegt. Zusätzlich schützt ein begrünter Wall die Anwohner vor den Geräuschen des Spielbetriebes.

OB Eiskirch hat die Sportanlage am vergangenen Freitag offiziell freigegeben.
Für bessere Passgenauigkeit und ein geringeres Verletzungsrisiko sorgt der neue über 7.000 Quadratmeter große Kunstrasenplatz.
Autor:

Patricia Porwol aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.