Otto-Wüst-Pokal am Samstag: 1. FC Köln und MSV Duisburg neu dabei

Vorstellung des Programms beim Turniersponsor Autohaus Wicke in Linden: (v.l.) Michael Sebastian, Michael „Ata“ Lameck, Harry Fechner, Dariusz Wosz und Uwe Gehrmann.
  • Vorstellung des Programms beim Turniersponsor Autohaus Wicke in Linden: (v.l.) Michael Sebastian, Michael „Ata“ Lameck, Harry Fechner, Dariusz Wosz und Uwe Gehrmann.
  • Foto: Autohaus Wicke
  • hochgeladen von Holger Crell

1. FC Köln und MSV Duisburg statt Leverkusen und Oberhausen - diese Änderungen im Vergleich zum Vorjahr erwarten die Besucher beim 39. Otto-Wüst-Pokal am Samstag, 26. Januar, in der Rundsporthalle. Das Traditionsturnier für die Mannschaften mit vielen ehemaligen Profispielern beginnt um 13 Uhr parallel zum Testspiel der aktuellen VfL-Profis gegen Paderborn im Rewirpower-Stadion: „Mit einer Eintrittskarte für den Otto-Wüst-Pokal können die Fans auch dieses Spiel sehen“, betont VfL-Pressesprecher Christian Schönhals, der die Vorstellung des Turnierprogramms am Montag in Linden moderierte. „Für mich ist Köln diesmal Favorit“, hält Dariusz Wosz viel vom Turnierneuling, der unter anderem mit Sven Demandt, Stefan Engels, Dirk Lottner und wohl auch Thomas Zdebel erwartet wird. Vorjahressieger Borussia Mönchengladbach schickt Ex-Profis wie Peter Wynhoff und Oliver Neuville ins Turnier. Duisburg hat Dirk Langerbein, Carsten Wolters und Ivica Grlic unter anderen im Kader.
Und mit wem will sich der gastgebende VfL Bochum die im Vorjahr nach sechs Siegen in Folge verlorene Trophäe zurückholen? „Wir haben Klaus Szlapka und Ralf Zumdick für das Tor, erstmals Kai Michalke dabei, dazu mit Dariusz Wosz, Peter Közle, Dirk Eitzert und Peter Peschel eine starke Offensive“, betont Teamkapitän Ata Lameck, der Thomas Reis verletzungsbedingt nicht einplanen kann.

Spielplan Otto-Wüst-Pokal 2013

Samstag, 26. Januar

Rundsporthalle am Rewirpower-Stadion

12.30 Uhr: Vorstellung der sechs teilnehmenden Mannschaften
13.00 Uhr: Bielefeld - Köln
13.20 Uhr: Duisburg - Bochum
13.40 Uhr: Hannover - Gladbach
14.00 Uhr: Köln - Duisburg
- Pause -
14.40 Uhr: Bochum - Bielefeld
15.00 Uhr: Gladbach - Duisburg
15.20 Uhr: Bielefeld - Hannover
15.40 Uhr: Köln - Bochum

16.00 Uhr: Einlagespiel
Team Wicke - Team Stadtwerke

16.20 Uhr: Duisburg - Hannover
16.40 Uhr: Gladbach - Bielefeld
17.00 Uhr: Bochum - Hannover
17.20 Uhr: Köln - Gladbach

- Pause -
18.00 Uhr: Bielefeld - Duisburg
18.20 Uhr: Hannover - Köln
18.40 Uhr: Gladbach - Bochum
- Siegerehrung -

Hintergrund

Das Autohaus Wicke als Gastgeber, Gasthaus Weiß als Caterer - bereits zum vierten Mal fand die Einstimmung auf das Traditionsturnier mit dieser bewährten Kombination im Showroom am Kolkmannskamp statt.
Der hervorragend besetzte Otto-Wüst-Pokal live im TV? Dieses wird es am Samstag nicht geben und scheint auch für das 40. Otto-Wüst-Pokalturnier in 2014 schwer zu realisieren. „Für die Übertragung des Turniers am 28. Dezember in Dortmund musste die veranstaltende Agentur an Sport 1 sogar Geld bezahlen“, weiß Michael Lameck.

Autor:

Holger Crell aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.