Tabellenführung! Black Panthers Bochum starten mit zwei Siegen in die Floorball-Verbandsligasaison 2018/19

3Bilder

Die Black Panthers Bochum, das Floorballteam des TV Frisch-Auf Altenbochum, kehrte am Sonntag mit zwei Siegen gegen ASV Köln 2 und BTG Teutonia Bielefeld sowie der Tabellenführung vom ersten Verbandsligaturnier in Münster-Roxel zurück.

In der ersten Begegnung gegen ASV Köln 2 brachten sich die Panther nach torlosem ersten Drittel im zweiten Durchgang mit drei Strafzeiten selbst in Bedrängnis. Der ASV nutzte die zweite Überzahl zur 1:0-Führung in der 12. Minute und erhöhte drei Minuten später auf 2:0.

Die Panther liessen sich davon im letzten Drittel nicht beirren. Sebastian Westerdorf erzielte bereits 64 Sekunden nach Drittelbeginn den wichtigen Anschlußtreffer. Im Anschluss erhöhten die Bochumer den Druck und hatten das Glück auf ihrer Seite, da den Kölnern sechs Minuten später ein Eigentor zum 2:2-Ausgleich unterlief.

Als sich beide Teams schon fast mit der Verlängerung anzufreunden schienen, sicherte Mchael Ulbrich 60 Sekunden vor Schluss mit seinem Tor zum 3:2 den Bochumer Auftaktsieg in diesem Turnier.

Endergebnis: Black Panthers Bochum – ASV Köln 2 3:2 (0:0, 0:2, 3:0)
Tore: Sebastian Westerdorf, Michael Ulbrich, Eigentor ASV
Assist: Leander Holtz

In der zweiten Partie hieß der Gegner BTG Teutonia Bielefeld. Der amtierende Meister hatte sein erstes Spiel gegen BSV Roxel 2 nach Verlängerung verloren. Die Panther gingen von Anfang an sehr konzentriert in diese Begegnung, da zu erwarten war, daß Teutonia den Tag nicht ohne Sieg beenden wollte.

In einer von beiden Mannschaften sehr fair geführten Begegnung ging Bielefeld in der 6. Minute fast schon erwartungsgemäß in Führung. Die Black Panthers ließen im ersten Drittel jedoch keinen weiteren Gegentreffer zu und drehten den Spielstand ihrerseits durch Tore von Jost Wilker (11. Minute) und Niclas Bundschuh (15. Minute) bis zur Pause etwas überraschend auf 2:1.

Bereits 40 Sekunden nach Wiederanpfiff erhöhte Sebastian Westerdorf für die Panther sogar auf 3:1. Im Laufe des zweiten Durchgangs erhöhte Teutonia den Druck und konnte bis zur 25. Minute mit zwei Treffern den Ausgleich wiederherstellen.

Im Schlussdrittel wehrten die Panther alle Bielefelder Angriffe ab und konnten sich zusätzlich auf Torhüterin Sarah Kritzler verlassen, die mehrere klare Einschusschancen der Bielefelder zunichte machte.

In dieser Begegnung ging es also tatsächlich in die Verlängerung und zum zweiten Mal an diesem Sonntag entschied Michael Ulbrich mit seinem entscheidenden Treffer zum 4:3 nach 5:29 Minuten das Spiel zugunsten der Panther.

Endergebnis: BTG Teutonia Bielefeld – Black Panthers Bochum
3:4 (1:2, 2:1, 0:0 , 0:1 (n.V.)

Tore: Jost Wilker, Niclas Bundschuh, Sebastian Westerdorf, Michael Ulbrich,
Assists: Leander Holtz, Felix Dacheneder, Harald Harders

Nach dem intensiven und gut strukturierten Sommertraining hatten sich die Panther sicherlich mehr als nur einen Punkt vom Auftaktturnier ausgerechnet. Dass es nach den beiden schweren Begegnungen dann sogar zur momentanen Tabellenführung reichen sollte, hatte vor den Spielen allerdings niemand erwartet.
Bereits am kommenden Sonntag (28.10.) warten in Mülheim-Dümpten die nächsten beiden Gegner beim zweiten Ligaturnier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen