SparkassenMasters Finals
Vier Könige und viele Tore

62Bilder

Concordia Wiemelhausen feiert Doppelsieg - VfL-Damen und DJK Wattenscheid 2 erfolgreich Drei Tage spielten in der Rundsporthalle insgesamt 34 Mannschaften beim 10. SparkassenMasters um den Titel des Bochumer Hallenfußball-Stadt-meisters. Mit dem Westfalenligisten Concordia Wiemelhausen (1. Mannschaften), dem VfL Bochum (Frauen), der DJK Wattenscheid 2 (Reserveteams) und erneut Concordia Wiemelhausen (A-Junioren) setzten sich vier Mannschaften die Hallen-Krone 2019 auf.

Von Martin Jagusch

Beim vom SV Phönix ausgerichteten Mammutturnier war die Rundsporthalle in diesem Jahr zwar nicht so gut besucht wie in den Vorjahren, dennoch sahen die Zuschauer packende und temporeiche Spiele. Und durch die Rundumbande auch viele spektakuläre Tore. „Die Rundumbande macht das Spiel viel schneller und attraktiver. Es macht richtig Spaß, hier zuzuschauen“, war auch Jürgen Hohmann, Vorstandsvorsitzender vom Hauptsponsor, der Sparkasse Bochum, vom Bochumer Alleinstellungskriterium Rundumbande gegenüber den Nachbarstädten begeistert und versprach: „Die Sparkasse Bochum wird hier am Ball bleiben, um entsprechend auch die zukünftigen Hallen-Masters auszurichten!“ Und auch Kreisvorsitzender Klaus-Dieter Leiendecker zog ein ausgesprochen positives Fazit: „Dass wir die A-Junioren mit in die Veranstaltung hineingenommen haben, hat sich als absolut richtig erwiesen.“ Und auch die Spielweise der Mannschaften rang dem obersten Bochumer Fußballer ein Sonderlob ab: „Ich bin sehr begeistert über die Fairness der Vereine. Wir hatten an den drei Turniertagen keine einzige rote Karte zu verzeichnen.“
Dennoch wurde in den Spielen erbittert um den Turniersieg gekämpft. Richtig turbulent wurde es in der Schlussphase des Endspiels der 1. Mannschaften zwischen Weitmar 45 und Concordia Wiemelhausen. Der Weitmarer Steven Murru glich Wiemelhausens Führungstreffer durch Kevin Pflanz, der mit acht Treffern auch als bester Torschütze des SparkassenMasters ausgezeichnet wurde, 32 Sekunden vor dem Abpfiff aus. Doch der Westfalenligist schlug eiskalt zurück. Ozan Simsek 14 Sekunden vor dem Abpfiff und Erik Ortmann per Kopf 2 Sekunden vor Schluss machten den Sieg der von Daniel Oehlmann betreuten Mannschaft perfekt. „Um ehrlich zu sein, haben wir mit diesem Sieg gar nicht gerechnet. Wir freuen uns tierisch, weil wir uns am Ende von Partie zu Partie gesteigert haben. Jetzt ist Feiern angesagt“, so Wiemelhausens Coach Oehlmann. Sein Gegenüber Axel Sundermann zeigte sich als fairer Verlierer: „Schade, dass wir das Endspiel nicht ganz so gut hinbekommen haben. Aber trotzdem Riesenkompliment an die Jungs, die haben es richtig gut gemacht.“ Nicht weniger spannend ging es im Frauenfinale zu, das der VfL Bochum gegen Titelverteidiger SV Höntrop nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Janine Angrick und Mara Wilhelm gelangen die entscheidenden Treffer.
Seine Sache richtig gut gemacht hat es an den drei Tagen in der Rundsporthalle auch Ausrichter SV Phönix Bochum. Vereinsvorsitzender Norbert Werdelmann brachte gemeinsam mit rund 150 Helfern das Turnier auf und neben dem Platz problemlos über die Bühne. „Die Zusammenarbeit mit dem SV Phönix und uns als Kreis Bochum ist optimal gelaufen“, lobte Klaus-Dieter Leiendecker dann auch die Arbeit des Bezirksligisten. Alle Fotos: Molatta

Alle Ergebnisse der Finalrunde

A-Junioren
Halbfinale:
SG Wattenscheid 09 – DJK Wattenscheid 5:0; Concordia Wiemelhausen – Weitmar 45 1:0
Spiel um Platz 3
DJK Wattenscheid – Weitmar 45 2:6
Finale:
SG Wattenscheid 09 – Concordia Wiemelhausen 2:5
Reservemannschaften
Halbfinale:
DJK Wattenscheid 2 – DJK Arminia 2 3:2; BV Hiltrop 2 – Weitmar 45 2 1:6
Spiel um Platz 3:
DJK Arminia 2 – BV Hiltrop 2 4:2
Finale:
DJK Wattenscheid 2 – Weitmar 45 2 3:2 n. 9m
Frauen
Halbfinale:
VfL Bochum – Etr. Grumme 8:0; SV Höntrop – Un. Bergen 2:0
Spiel um Platz 3:
Etr. Grumme – Un. Bergen 1:6
Finale:
VfL Bochum – SV Höntrop 2:1
Tore: Janine Angrick, Mara Wilhelm/Angelina Brück
1. Mannschaften
Halbfinale:
Weitmar 45 – DJK Wattenscheid 4:3; SV Phönix – Conc. Wiemelhausen 2:3
Spiel um Platz 3:
DJK Wattenscheid – SV Phönix 4:2
Finale:
Weitmar 45 – Conc. Wiemelhausen 1:3
Tore: Steven Murru/Kevin Pflanz, Osan Simsek, Erik Ortmann

Autor:

Sabine Beisken-Hengge aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen