Beziehungsstreit eskaliert

2Bilder

Zu einem Einsatz mehrer Streifenwagen an einem Mehrfamilienhaus an der Straße "Sonnenleite" in Bochum-Langendreer kam es am Nachmittag des 7.August. Was war geschehen?

In der Wohnung eines 19-jährigen Bochumers gerieten er und seine nicht in der Wohnung lebenden Freundin (18) in einen heftigen Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung hielt der junge Mann der Frau ein Messer vor.

Daraufhin kam es zu einer Rangelei. Hierbei wurde die Frau oberflächlich am Oberschenkel verletzt. Sie verließ die Wohnung und rief die Polizei. Der Aufforderung der eingesetzten Polizisten, die Wohnung zu verlassen, kam der 19-Jährige sofort nach.
Er wurde vorläufig festgenommen. Zuvor musste er jedoch zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Aus Wut über den Streit hatte er in seiner Wohnung mit der Faust in eine Glasscheibe geschlagen und sich hierbei verletzt.

Eine ärztliche Behandlung seiner Freundin war nicht erforderlich und wurde von
dieser auch abgelehnt. Die weiteren Ermittlungen des Bochumer Kriminalkommissariats (KK 33) wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen