Erasmus-Aufenthalt: Tülay Yilmaz aus Istanbul besuchte hsg

Prof. Dr. Tülay Yilmaz von der Universität Istanbul (Bildmitte) tauschte sich mit den Kolleginnen aus dem Studienbereich Hebammenwissenschaften der hsg aus. Im Bild mit Prof. Dr. Ute Lange (Professorin für Hebammenwissenschaft an der hsg; links im Bild) und Andrea Villmar (wissenschaftliche Mitarbeiterin; rechts im Bild). Foto: hsg
  • Prof. Dr. Tülay Yilmaz von der Universität Istanbul (Bildmitte) tauschte sich mit den Kolleginnen aus dem Studienbereich Hebammenwissenschaften der hsg aus. Im Bild mit Prof. Dr. Ute Lange (Professorin für Hebammenwissenschaft an der hsg; links im Bild) und Andrea Villmar (wissenschaftliche Mitarbeiterin; rechts im Bild). Foto: hsg
  • hochgeladen von Laura Moersdorf

Im Studienbereich Hebammenwissenschaft war Prof. Dr. Tülay Yilmaz vom 20. bis 24. Juni 2016 im Rahmen eines Erasmus-Aufenthalts zu Besuch an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum. Yilmaz arbeitet an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften im Department Hebammenwissenschaft der Universität Istanbul und bildet Hebammen aus. Während ihres Aufenthaltes an der hsg hospitierte Tülay Yilmaz im Skills Lab. Die Lernform Skills-Lab ist eine der Berufsrealität nachempfundene Lernumgebung, die ein wichtiges Bindeglied zwischen Theorie und Praxis darstellt. Hier können Studierende in der hsg klinisch-praktische Fertigkeiten erlernen und üben.

Yilmaz tauschte sich mit hsg-Kolleginnen fachlich über das Hebammenstudium in Deutschland und in der Türkei aus. In zwei Vorträgen vor Studierenden informierte sie über die Situation der Geburtshilfe und des Hebammenwesens in ihrem Land.

Autor:

Laura Moersdorf aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen