Fiege bleibt Spitze - IHK wählt neues Präsidium für fünf Jahre

Der Bochumer Unternehmer Jürgen Fiege (r:9 ist seit Dezember 2010 Präsident der IHK Mittleres Ruhrgebiet.
  • Der Bochumer Unternehmer Jürgen Fiege (r:9 ist seit Dezember 2010 Präsident der IHK Mittleres Ruhrgebiet.
  • Foto: Stadtspiegel-Archiv
  • hochgeladen von Holger Crell

Jürgen Fiege ist für weitere fünf Jahre zum Präsidenten der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittleres Ruhrgebiet gewählt worden. Die Vollversammlung der IHK wählte den 60-jährigen geschäftsführenden Gesellschafter der Privatbrauerei Moritz Fiege erneut an die Spitze der vier Städte repräsentierenden IHK. Jürgen Fiege hatte am 2. Dezember 2010 das Amt von seinem Vorgänger Gerd Pieper übernommen.

Auch im Präsidium setzt die IHK auf Kontinuität: Andor Baltz, Winfried Horstenkamp, Karl Jochem Kretschmer, Wilfried Neuhaus-Galladé, Rolf Ostermann und Christopher Schäfer wurden als Vizepräsidenten bestätigt. Neu in dieses Amt wurden Elisabeth Röttsches und Stefan Lenk gewählt.

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer besteht aus 70 gewählten Mitgliedern Sie repräsentieren knapp 30.000 Unternehmen in den Städten Bochum, Herne, Witten und Hattingen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen