Hochschule Bochum: Architektenwettbewerb für ein neues Seminargebäudes

Eingangsbereich der Hochschule Bochum
  • Eingangsbereich der Hochschule Bochum
  • Foto: Hochschule Bochum
  • hochgeladen von Ernst-Ulrich Roth

"Durch den Wettbewerb und die hohe Qualität der ausgewählten Entwürfe sind wir sicher, den Studierenden unserer beiden Fakultäten Architektur und Bauingenieurwesen in Zukunft eine sehr gute Lehr- und Lernumgebung anbieten zu können," freut sich die Vizepräsidentin der Hochschule Bochum, Dr. Christina Reinhardt, die gemeinsam mit den Dekanen der Fachbereiche ebenfalls im Preisgericht vertreten war.

Die Sieger des Wettbewerbs für den Neubau eines Seminargebäudes der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen der Hochschule Bochum stehen nun fest. Es wurden insgesamt 24 Entwürfe von Architekturbüros eingereicht und bewertet. Eine fachkundige Jury kürte nun drei Preisträger und sprach zudem zwei Anerkennungen aus.

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) Dortmund hatte 24 Architekturbüros aufgefordert, einen Entwurf für das geplante Seminargebäude der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen mit einer Nutzfläche von rund 3000 Quadratmetern abzugeben. Der Neubau ist Teil des Hochschulmodernisierungsprogramms.

Ein 15-köpfiges Preisgericht, unter der Leitung von Prof. Johannes Schilling (Fachhochschule Münster) kürte jetzt in der "Blue-Box" der Hochschule Bochum die Sieger in dem durch den BLB NRW und die Hochschule Bochum ausgelobten Wettbewerb.

Es sind:

1. Preis: Netzwerkarchitekten, Darmstadt

2. Preis: Léon Wohlhage Wernik Gesellschaft von Architekten GmbH,
Berlin

3. Preis: SEP Storch Ehlers Partner GbR, Hannover

Anerkennungen: Kadawittfeldarchitektur GmbH, Aachen, sowie Carpus +
Partner AG, Aachen

Zur Beurteilung der eingereichten Entwürfe wurden architektonische, städtebauliche und flächentechnische Kriterien sowie Aspekte der Wirtschaftlichkeit und des Gebäudebetriebs herangezogen. Der BLB NRW Dortmund wird nun mit den Preisträgern verhandeln, ehe der Auftrag erteilt wird.

Die Arbeiten sind noch bis zum 28. Mai 2013 ausgestellt. Besichtigungsort ist die Blue-Box der Hochschule Bochum, 1. Obergeschoss, Lennershofstraße 140.

Autor:

Ernst-Ulrich Roth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.