Kurt Beck und Axel Schäfer besuchten Hochschule für Gesundheit

Axel Schäfer, Mitglied des Bundestages und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion;m.) und Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und ehemaliger Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz; r.) besuchten die Hochschule für Gesundheit (hsg). hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (il.) präsentierte das Konzept der hsg und die Räumlichkeiten.
2Bilder
  • Axel Schäfer, Mitglied des Bundestages und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion;m.) und Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und ehemaliger Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz; r.) besuchten die Hochschule für Gesundheit (hsg). hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (il.) präsentierte das Konzept der hsg und die Räumlichkeiten.
  • Foto: hsg
  • hochgeladen von Ernst-Ulrich Roth

Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung, und Axel Schäfer, Mitglied des Bundestages und Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, haben jetzt die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum besucht.

hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs, Prof. Dr. Ursula Walkenhorst, hsg-Vize-Präsidentin für Studium und Lehre, Qualitätsmanagement, Gender, und Werner Brüning, hsg-Vize-Präsident für die Bereiche Wirtschafts- und Personalverwaltung, informierten Beck und Schäfer über den Aufbau und das Konzept der hsg sowie den Fortschritt des hsg-Neubaus auf dem Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen. Das hsg-Präsidium tauschte sich mit den Gästen über die die Akademisierung der Gesundheitsberufe, das Netzwerk der hsg, die berufsgesetzlichen Rahmenbedingungen und die Berufsperspektiven der hsg-Absolventinnen und -Absolventen aus.

Anschließend sprachen Schäfer und Beck mit rund zwanzig hsg-Studierenden der fünf Bachelor-Studiengänge Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, Pflege und Physiotherapie.

Axel Schäfer, Mitglied des Bundestages und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion;m.) und Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und ehemaliger Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz; r.) besuchten die Hochschule für Gesundheit (hsg). hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (il.) präsentierte das Konzept der hsg und die Räumlichkeiten.
hsg-Pflege-Studentin Samira Rubel erläutert Kurt Beck (links im Bild) und Axel Schäfer die inneren Organe des Menschen am Torso.
Autor:

Ernst-Ulrich Roth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen