„Tag des Mädchens“2012 - "Polizeikommissarin in spe" Lisa (14)wird in die Uniformjacke geholfen

Unglaubliches Foto,meint der Reporter,wer ist da   die Kommissarin im Dienst und wer "in spe""? --So eine junge Kommissarin wäre früher wohl undenkbar gewesen? --findet der Berichterstatter.
  • Unglaubliches Foto,meint der Reporter,wer ist da die Kommissarin im Dienst und wer "in spe""? --So eine junge Kommissarin wäre früher wohl undenkbar gewesen? --findet der Berichterstatter.
  • Foto: Polizeipressestelle Bochum
  • hochgeladen von Volker Dau

„Tag des Mädchens“2012 - "Polizeikommissarin in spe" Lisa (14)wird in die Uniformjacke geholfen

Lisa, Jenny, Isabel und Doreen. So heißen vier von 64 Schülerinnen, die am heutigen 12. "Girlsday" mit großem Engagement nd Wissensdurst in den Polizeiberuf hineinschnupperten.

Die "Polizeikommissarin in spe" Lisa (14) nahm schon mal Maß und ließ
sich von der Pressesprecherin Kristina Räß in die Uniformjacke helfen (siehe Foto).

Die Mädchen gehen übrigens in Bochum, Herne und Witten zur Schule, sind dort zurzeit in der fünften bis achten Klasse. Eine Mädchengruppe besuchte das Bochumer Polizeipräsidium,
zwei weitere waren in den Polizeiwachen Witten und Herne zu Gast.
Die Polizeibeamtinnen und Beamten zeigten den 13 - bis 15-Jährigen die unterschiedlichsten
Arbeitsbereiche, die es in einer Polizeibehörde gibt.
Dazu gehörten die Polizeiwache, der Erkennungsdienst, das Polizeigewahrsam sowie
die Pressestelle.
Ein Probesitzen im Streifenwagen stand genauso auf dem "Dienstplan", wie das Sichern von Fingerabdrücken.
Denken die Schülerinnen schon über eine Bewerbung nach? Das wissen wir nicht, aber die 64 Mädels müssen ja auch noch einige Jahre zur Schule gehen, bevor sie sich nach dem Abitur bzw. der Fachhochschulreife bei der Polizei bewerben können.

Ab Anfang Juni nehmen die Einstellungsberater der Polizei (Tel.: 0234 / 909-2232) Bewerbungen für das Einstellungsjahr 2013 entgegen. Übrigens: 1.400 Stellen stehen zur
Verfügung!
--Natürlich können sich auch Jungen bewerben …will der Reporter auch am „Mädchentag“ nicht unerwähnt lassen.
--Einige Firmen kombinieren ja auch bereits den „Girls-Day“ mit einem „Boys“-Day, damit Jungen sich nicht diskriminiert fühlen…

Autor:

Volker Dau aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.