Vize-Präsidentin Ursula Walkenhorst nimmt Abschied

Prof. Dr. Ursula Walkenhorst, Vize-Präsidentin der Hochschule für Gesundheit, bei der Abschiedsfeier am 23. Juni 2014 in der hsg vor rund 60 Gästen. Foto: hsg
  • Prof. Dr. Ursula Walkenhorst, Vize-Präsidentin der Hochschule für Gesundheit, bei der Abschiedsfeier am 23. Juni 2014 in der hsg vor rund 60 Gästen. Foto: hsg
  • hochgeladen von Laura Moersdorf

In diesen Tagen nimmt Prof. Dr. Ursula Walkenhorst Abschied von ihren Kolleginnen und Kollegen, von den Studierenden und Beschäftigten der Hochschule für Gesundheit (hsg). Die Vize-Präsidentin für Studium und Lehre hat einen Ruf der Universität Osnabrück erhalten und wird im August 2014 dorthin wechseln.

In einer Feierstunde mit rund 60 Gästen hatten sich externe Wegbegleiter sowie Beschäftigte der Hochschule am 23. Juni 2014 offiziell von Prof. Walkenhorst, verabschiedet, die seit Herbst 2010 als Vize-Präsidentin aktiv am Aufbau der neu gegründeten hsg mitgewirkt hat. hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs dankte Ursula Walkenhorst für ihr unermüdliches Wirken, ihre Schaffenskraft und ihr Engagement beim Aufbau der Hochschule.

„Als Initiatorin des zweiten Departments der hsg hast Du mit großem Gestaltungswillen neue Studiengänge konzipiert und auf den Weg gebracht“, sagte Friedrichs und ergänzte: „Deine besonderen fachlichen Schwerpunkte sind die gesundheitsbezogene Hochschuldidaktik und das interdisziplinäre Arbeiten in den Gesundheitsberufen. Es ist folgenrichtig, dass Du eine entsprechende Professur übernimmst.“ Walkenhorst, die viel nach außen gewirkt habe, sei zudem eine hervorragende Netzwerkerin.

Viel Lob für ihre Arbeit hörte Ursula Walkenhorst in den vier Grußworten, die von Ministerialrat Lothar Jäger (Hochschulrat der hsg), Prof. Dr. Andreas Beaugrand (Sprecher der Vizepräsidenten und Prorektoren für Studium und Lehre des Landes Nordrhein-Westfalen), Prof. Dr. Josef Hilbert (Geschäftsführender Direktor des Instituts Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bottrop Recklinghausen) und Prof. Dr. Nicola Bauer (Prodekanin Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften) gehalten wurden.

In ihren Abschiedsworten bekräftige Ursula Walkenhorst, dass das Thema ‚Akademisierung der Gesundheitsberufe‘ seit zwanzig Jahres ein zentrales Thema ihres Wirkens sei. Daneben habe sie sich immer auch mit pädagogischen Fragen beschäftigt. „Die Fachdidaktik ‚Gesundheit‘ ist noch ein unbearbeitetes Feld, mit dem ich mich eingehender beschäftigen möchte“, so Walkenhorst, die sich nun mehr Zeit für ihre Forschungsaktivitäten und für die Betreuung von Doktorarbeiten einräumen kann.

Als Erziehungswissenschaftlerin, Ergotherapeutin und promovierte Gesundheitswissenschaftlerin war Ursula Walkenhorst vor ihrer Tätigkeit an der hsg Professorin für Therapie- und Rehabilitationswissenschaften mit dem Schwerpunkt Didaktik an der Fachhochschule Bielefeld. Im März 2010 kam sie zunächst als Studiengangsleiterin und Professorin für Ergotherapie an die hsg und übernahm ab Herbst 2010 das Amt als Vize-Präsidentin für Studium und Lehre.

Ursula Walkenhorst ist außerdem Vorsitzende des Ausschusses ‚Interprofessionelle Ausbildung in den Gesundheitsberufen‘ in der Gesellschaft für medizinische Ausbildung (GMA).

Autor:

Laura Moersdorf aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.