Bochum hilft Bedürftigen

Initiator Michael Doering (links) organisiert viel mehr als die Päckchen-Aktion alleine. Am 20. November öffnet die Kantine des Schauspielhauses, dort wird in Gemeinschaft das Buffet für das Fest am 21. November zubereitet.Foto: Molatta
3Bilder
  • Initiator Michael Doering (links) organisiert viel mehr als die Päckchen-Aktion alleine. Am 20. November öffnet die Kantine des Schauspielhauses, dort wird in Gemeinschaft das Buffet für das Fest am 21. November zubereitet.Foto: Molatta
  • hochgeladen von Sabine Beisken-Hengge

Charity-Initiative der Kulturschaffenden – Päckchen packen für Menschen auf der Straße Die wohltätige Aktion "Bochum hilft", initiiert von Michael Doering, Techniker am Schauspielhaus, hallte im vergangenen Jahr noch lange nach. Die Wohnungslosen waren überwältigt von der Hilfs- und Spendenbereitschaft der Bochumer Bürger. Auch in diesem Jahr sind die Menschen aufgerufen, Päckchen zu schnüren. Darin enthalten sollen Dinge sein, die die Obdachlosen zum Leben auf der Straße benötigen.

Von Sabine Beisken-Hengge

Die Idee zu helfen war bei einem Bummel über den Weihnachtsmarkt geboren. Vor zwei Jahren startete Michael Doering in ganz kleinem Kreis, sprach Freunde und Bekannte aus der Kulturszene an. "Die Armut in der Stadt ist frappierend", befand er und sammelte erstmals Päckchen, die er an die Wohnungslosen übergab, 81 waren es im ersten Jahr. Die Hälfte brachte er zur Diakoniestation am Westring, die übrigen verteilte er direkt an Obdachlose. 2017 erweiterte er die Weihnachtsaktion von "Bochum hilft". Zunächst trug er sein Anliegen Intendant Olaf Kröck vor und lud im Anschluss sämtliche Leitungen aus Kultureinrichtungen, Sozialverbänden und Vereinen ins Schauspielhaus zu einer Tasse Kaffee ein. Das Ergebnis war Begeisterung und ein einzigartiger Schulterschluss der Kunstszene der Stadt: Vom PRT über Bahnhof Langendreer bis Zeche – alle wollten mitmachen. Insgesamt 1500 Geschenke hielten die Bedürftigen bei der Feier zum Abschluss der Aktion in den Händen. Zudem spendeten Schauspieler, Zuschauer und Gäste warme Kleidung, die Doering mit dem Transporter des Schauspielhauses an Christiane Caldow von der Diakonie "lieferte".

Initiative von Kulturschaffenden und Sozialverbänden

Das Besondere der Aktion erklärt er so: "Die Künstler, Theater und Sozialverbände der Stadt beweisen hier einzigartige Solidarität. Ganz unkompliziert und direkt gehen die Spenden zu hundert Prozent an die Bedürftigen und vermitteln Wärme und Nächstenliebe. Ich freue mich, dass auch unser neuer Intendant Johan Simons von der Idee begeistert ist und 'Bochum hilft' weitergehen kann."An der Aktion beteiligt sind neben dem Schauspielhaus unter anderem das PRT, Theater Rottstr. 5, Bahnhof Langendreer, Rotunde, Zeche, AWO Bochum und das Matthias-Claudius-Sozialwerk.
Am 19. und 20. November bringt der Schauspielhaus-Transporter die gesammelten Weihnachtspäckchen zur Rotunde. Bodo und Diakonie verteilen Einladungen per Flyer an die Menschen, die beschenkt werden sollen.
"Es gibt auch wieder ein Festessen – Getränke inklusive –, das für die Bedürftigen selbstverständlich gratis ist. Alle Einnahmen des Abends kommen ebenfalls zu hundert Prozent den Bedürftigen zugute", geben die Organisatoren Auskunft. "Wir wünschen uns ein Fest auf Augenhöhe und mit viel Herzenswärme." 

Spenden - wann, wie, wo?

"Bochum hilft" nimmt am Montag, 19., und Dienstag, 20. November, von 10 bis 16 Uhr Weihnachtspäckchen im Kassenfoyer des Schauspielhauses, Königsallee 15, an. Weitere Sammelstellen sind: Bahnhof Langendreer, PRT, Bodo, Rottstr. 5, Sold out Gallery, Trompete, AWO Bochum, Verdi Unistraße, Zwischenfall, Zeche, Die Linke, Diakonie Westwind 28, Liebfrauengemeinde Linden, WorldBeatClub. Bitte die Öffnungszeiten der Einrichtungen beachten.
Die Geschenke, am besten in einem Schuhkarton verstaut, werden mit Weihnachtspapier verpackt und mit einem Schild mit Hinweis auf den Empfänger versehen ("männlich", "weiblich", aber auch "mit Hund").
Am 20. November wird in der Kantine des Schauspielhauses, der Zeche und im Bahnhof Langendreer für die Feier tags darauf gemeinsam gekocht.
Am Mittwoch, 21. November, findet in der Rotunde die Abschlussfeier von 17 bis 23 Uhr statt. Michael Falk mit Band, Samamack und Künstler des Schauspielhauses sorgen für den festlichen Rahmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen