Stadtspiegel man tau!
Das Bochumer Dreigestirn erschien gut gelaunt mit Gefolge in den Geschäftsräumen an der Bongardstraße

Orden, Berliner und jede Menge jecke Stimmung in den Räumen des Stadtspiegels Bochum! Das Dreigestirn Christiane I., Birgit I. und Petra II. (vorne, von links nach rechts) nebst Gefolge hielt an der Bongardstraße Hof.
5Bilder
  • Orden, Berliner und jede Menge jecke Stimmung in den Räumen des Stadtspiegels Bochum! Das Dreigestirn Christiane I., Birgit I. und Petra II. (vorne, von links nach rechts) nebst Gefolge hielt an der Bongardstraße Hof.
  • Foto: Molatta
  • hochgeladen von Sabine Beisken-Hengge

Die Vorbereitungen wollen getroffen sein, wenn das hochherrschaftliche Damengespann mit Adjutanten seinen Besuch in den Räumen des Stadtspiegels ankündigt. Wenn schon Kostüme am Arbeitsplatz Fehlanzeige waren, empfing das Stadtspiegel-Team das Bochumer Dreigestirn doch voller Vorfreude und mit leckeren Berlinern.

Von Sabine Beisken-Hengge

Jungfrau Christiane I., Prinzessin Birgit I. und Bäuerin Petra II. gaben sich schon zum zweiten Mal die närrische Ehre. "Das ist das Schöne an einer zweiten Amtszeit", schwärmte das weibliche Bochumer Dreigestirn: "Wir treffen nun bei vielen Terminen auf gute Bekannte und Freunde, die wir während der letzten Session gewonnen haben." Begeistert und mit etwas beanspruchter Stimme berichteten die Tollitäten von der Fahrt mit den Bochumer Abgeordneten und befreundeten Karnevalsgrößen aus ganz Nordrhein-Westfalen zum Landtag nach Düsseldorf. "Die Bochumer Stadtgarde durfte als eine von zehn Künstlergruppen aus dem gesamten Bundesland zu diesem Anlass ihr Können präsentieren und ich muss sagen, das haben sie großartig gemacht", lobte der Präsident des FBK, Bernd Lohof. Das Dreigestirn verteilte großzügig seine "Sonne, Mond und Sterne"-Orden und die filigran gearbeiteten Orden der Stadt. "Die Gestaltung lag uns immer sehr am Herzen und hat uns viel Freude bereitet", sagten Christiane, Birgit und Petra über ihre künstlerische Arbeit. Die Messlatte für die Orden der Nachfolger jedenfalls liegt hoch!
Haben die Kleider der Belastung der zwei Jahre standgehalten? "Die ein oder andere Panne ist wohl passiert", lacht Bäuerin Petra Lohof, "ich musste immer aufpassen, nicht in den Saum zu treten." Rosenmontag werden die prächtigen Gewänder noch einmal vor vielen Menschen präsentiert - hoch auf dem Wagen durch Linden. "Wir haben einen sehr prominenten Bewerber, der mit uns fahren möchte", verrät Christiane I.

Autor:

Sabine Beisken-Hengge aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.