Festprogramm des 624. Maiabendfestes

Die Junggeselleneiche ist dem Harpener Boden entrissen. Foto: Molatta
3Bilder
  • Die Junggeselleneiche ist dem Harpener Boden entrissen. Foto: Molatta
  • Foto: Molatta
  • hochgeladen von Ernst-Ulrich Roth

Donnerstag, 26. April

Westfälischer
Brauchtumsabend

Treffen der Gastvereine (Bühne auf dem Boulevard)
18 Uhr:
Eröffnung des Maiabendfestes mit Begrüßung und Vorstellung des Junggesellenhauptmannes sowie des Junggesellenadjutanten durch den Vorsitzenden Karl-Heinz Böke, Fassanstich, anschließend Rundgang über den Boulevard, Markteröffnung, Verlesung des Legats.
18.30 Uhr:
Musikkorps Blau-Weiß Bochum 1956 e.V.
19 Uhr - 22 Uhr:
Musikprogramm auf der Bühne.

Freitag, 27. April

Zapfenstreich
11 Uhr:
Markteröffnung und Beginn „Spiel historisches Bochum.“
17 Uhr - 18.30 Uhr:
Musikalische Unterhaltung am Kuhhirten.
19.30 Uhr:
Ökumenischer Gottesdienst unter Mitwirkung von Propst Michael Ludwig, Pastorin Heike Lengenfeld-Brown, Eppendorfer Liederfreunde, Leitung: Wolfgang Dietrich, Ev. Posaunenchor Bochum-Engelsburg, Leitung: Artur Kanigowski.
20 Uhr:
Platzkonzert mit der Bergmannskapelle am Kuhhirten.
20.30 Uhr
Festumzug von der Propsteikirche zum Bongard-Boulevard (Kuhhirte)Lichtinszenierung auf dem Boulevard.
Marschweg: Antreten Untere Marktstraße - Propsteikirche Richtung Bleichstraße – rechts in die Bleichstraße – links in die Massenbergstraße – rechts in den Hellweg – rechts in den Südring – links in die Brüderstraße – rechts in die Kortumstraße – rechts in Bongardstraße – Bühne am Kuhhirtendenkmal.
21 Uhr:
Großer Zapfenstreich mit der Bergmannskapelle und dem Spielmannszug der Bochumer Maiabendgesellschaft (Kuhhirte).

Samstag, 28. April

Maiabendfest
10 Uhr:
Aufmarschende auf dem Rathausvorplatz und Begrüßung durch den Vorsitzenden Karl-Heinz Böke und Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz.
10.15 Uhr:
Abmarsch nach Harpen, Marschweg: Bongardstraße - rechts in die Kortumstraße bis zum Engelbert Denkmal - links in die Brüderstraße in die Brückstraße - links in den Südring - rechts in die Brückstraße - links in die Große Beckstraße - Castroper Straße - Harpener Hellweg - Maischützenstraße - Steffenhorst.
11 Uhr:
Markteröffnung und Beginn „Spiel historisches Bochum“.
12 Uhr:
Eintreffen des Zuges an der Grenze Bochum-Harpen.
12.30 Uhr:
Eintreffen im Bockholt, Mittagspause, Festakt und Eichausgrabung.
14 Uhr:
Rückmarsch nach Bochum Marschweg: Steffenhorst - Maischützenstraße - Harpener Hellweg - Castroper Straße - links in den Gersteinring.
15 Uhr:
Ankunft auf dem Kirmes-Platz, Castroper Straße - Aufmarsch.
15.30 Uhr:
Großer Festumzug in die Innenstadt.
Marschweg: Castroper Straße - Große Beckstraße (Beckporte) - rechts in die Brückstraße - links in die Kortumstraße - links in die Brüderstraße - rechts in den Südring - links in den Hellweg - links in die Schützenbahn - rechts in die Grabenstraße - rechts in die Bongardstraße - Marschspitze geht bis zum Hellweg. Auflösung des Zuges am Stadtbad.
16.45 Uhr:
Abnahme der Parade und Begrüßung durch den Vorstand der Bochumer Maiabendgesellschaft unter Mitwirkung von Hans-Bernd Lohof. Übergabe des Eichbaumes an den Erwerber Hannibal Center. Zinstalerauszahlung durch die Sparkasse Bochum.
18 Uhr - 22 Uhr:
Maiabendfest, mit musikalischer Unterhaltung, alle feiern „Blau und Weiß“.
22.30 Uhr:
Höhenfeuerwerk über dem Boulevard.

Sonntag, 29. April

Kindertag
11 bis 19 Uhr:
Mittelalterlicher Markt auf dem Boulevard und „Spiel historisches Bochum“ - Musik am Kuhhirten.
13 bis 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen