Elli Altegoer feiert Geburtstag und will nun endgültig aufhören.

Anzeige
In einem idyllischen Winkel, abseits des Zentrums existiert diese von der Nachbarschaft viel frequentierte Ruhrgebietsbude schon seit 40 Jahren.

In diesem Tante-Emma-Laden heißt die Emma Elli, eine Frau, die hier an dieser Stelle seit 42 Jahren alles verkauft, was der Einzelhandel so zu bieten hat, mit separaten Bereiche für Fleisch und Backwaren, und was Generationen von Schülern der benachbarten Gymnasium kennen, die Schnuckertheke, Klebriges in unnatürlichen Farben. Dafür gab es sogar schon Dankesschreiben für die »Beste Elli der Welt« von einem ganzen Abiturjahrgang.

Elli Altegoer, die mit unermüdlichem Einsatz nicht nur die Umgebung mit Lebensmitteln versorgt, sondern zugleich auch Kummerkasten und Klatschzentrale ihres näheren Einzugsgebietes ist. Hier gibt es Alles, Zeitungen, noch das gute Neue Blatt, hier wird noch Wäsche für die Heißmangel angenommen und ab Sechs gibt es belegte Brötchen, im Reich von Elli Altegoer.

Elli Altegoer, Feinkost, Lotto-Toto-Treffpunkt, ganz viel Herz, ganz viel Ohr zum Zuhören, wenn ihre Kunden zum Plauschen kommen, über Gott und die Welt und Pilgerwege.

Axel Schäfer (MdB) und Friedhelm Lueg (Ortsbürgermeister Ehrenfeld) ließen es sich auch nicht nehmen an Elli's Bude zu kommen, um ihr persönlich zu gratulieren. Elli will jetzt in diesem Jahr leider aufhören. Das steht mittlerweile fest. Mittlerweile gibt es die verschiedensten Ideen was in der in Zukunft mit den Räumlichkeiten gemacht werden kann.

Eine besonders reizvolle Vorstellung ist, dass aus Elli’s Bude eine Art von Kulturstützpunkt werden könnte. Regelmäßige Vorlesungen oder Erzählungen von und mit Ruhrgebietsorginalen in den Orginalräumlichkeiten einer Ruhrgebietsbude. Der Gedanke hat Charme.

Alles Gute zum Geburtstag, Elli.
0
2 Kommentare
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 07.06.2013 | 23:35  
17.292
Volker Dau aus Bochum | 10.06.2013 | 11:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.