Schwimmbrücke: Winteröffnung abgelehnt

Anzeige
"Eine Öffnung der Schwimmbrücke über die Wintermonate hinweg wird es nicht geben. Mit den Stimmen von SPD und Grünen hat der Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität der Stadt Bochum eine Prüfung des Verkehrskonzeptes der Bürgerinitiative abgelehnt", berichtet Ratsmitglied Dirk Schmidt (CDU). Die CDU hat beantragt, das von der Bürgerinitiative "Pontonbrücke" erstellte Konzept namens "Verkehrskonzept Phase II" zumindest zu prüfen. Allein schon das fand keine Mehrheit. Das Konzept der Bürgerinitiative besteht aus einer Weiterentwicklung des Fahrversuchs, der im vorherigen Winter stattfand.


Schwimmbrücke soll nun doch im April 2019 geöffnet werden

"Zufrieden stellt jedoch die Nachricht, dass es jetzt doch bei einer geplanten Wiederöffnung der Schwimmbrücke im Frühjahr bleibt. CDU und FDP hatten dies beantragt, da der Verwaltungsvorschlag von Sommer 2019 sprach", so der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion weiter. Laut Verwaltung handelte es sich um einen Schreibfehler, so dass sich die Anträge von CDU und FDP hierzu erledigt hatten.

Die Verwaltung hat zudem mitgeteilt, dass sie alle Prüfaufträge aus der Sitzung der Bezirksvertretung Südwest übernehmen und bis zur nächsten Ratssitzung Ende November eine Rückmeldung über die Machbarkeit geben wird. Dies betrifft zum Beispiel eine Countdown-Ampel und die Möglichkeit, geradeaus von Linden nach Dahlhausen fahren zu dürfen, ohne an einer Ampel warten zu müssen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.