Bochum geht wieder aufs Eis

Anzeige
Nicht nur verliebte Pärchen, sondern auch Familien haben viel Spaß auf der riesigen Eisfläche. (Foto: Bochumer Veranstaltungs-GmbH)
Nicht nur die Veranstalter freuen sich auf die zweite Runde des EisSalons

Der EisSalon war das Veranstaltungshighlight des vergangenen Winters. Elf Monate lang mussten sich Eistreff-Nostalgiker und alle anderen Fans der schnellen Kufe gedulden. Ab Donnerstag, 14. Dezember, bis zum 14. Januar verwandelt sich die Jahrhunderthalle endlich wieder in eine funkelnde Eisdiskothek.

Der erste EisSalon Ruhr lockte im vergangenen Jahr mehr als 31.000 Besucher aus Bochum und den umliegenden Städten in die Jahrhunderthalle Bochum. Die Bochumer Veranstaltungs-GmbH (BoVG) geht mit der einzigartigen Indoor-Eislaufbahn in industriekultureller Kulisse in die zweite Runde. Die Aufbauten sind seit Tagen im vollen Gange, so dass am Donnerstag, 14. Dezember, um 17 Uhr die offizielle Eröffnung durch Geschäftsführer Andreas Kuchajda stattfinden kann. Im direkten Anschluss darf bis 22 Uhr Schlittschuh gelaufen werden.

Eisfläche, wohin das Auge reicht

Neben der Vergrößerung der Eislauffläche von 1.350 auf 1.530 Quadratmeter wird es in dieser Saison noch einige weitere Veränderungen geben. „Wir haben versucht, soweit möglich auf die Anregungen unserer Besucherinnen und Besucher einzugehen‘‘, so Andreas Kuchajda. „Dies betrifft zum Beispiel die erweiterten Öffnungszeiten unter der Woche, um Berufstätigen mehr Möglichkeiten zu geben, den EisSalon Ruhr zu besuchen. Außerdem werden wir den Schlittschuhverleih aus dem unteren Foyer heraus in die Halle verlegen. Schließlich wird es für die ganz großen Fans unserer Eislaufbahn in dieser Saison Fünferkarten geben, mit denen sich bei mehrfachem Besuch des EisSalons Ruhr sparen lässt.‘‘
Am Samstag, 16. Dezember, wird es zwischen 11 und 16 Uhr ein spezielles Programm für Kinder geben. Dieses wird präsentiert vom neu gegründeten Verein "Kufentalente Bochum e.V." und soll Kinder für den Eissport begeistern.

OB Eiskirch eröffnet KidsDay am Samstag

Der Oberbürgermeister der Stadt Bochum, Thomas Eiskirch, wird den Kids Day anmoderieren. Weitere Programmhighlights sind ein Showlaufen der Eisfreestyle-Gruppe „TurtleStyle‘‘ aus Dortmund sowie eine große Mitmachlauflernschule, an der sich alle anwesenden Kinder beteiligen können. „Nach dem Erfolg der vergangenen Saison freuen wir uns, gemeinsam mit unseren Partnern, sehr auf den zweiten EisSalon Ruhr und auf viele große und kleine Eislauffans aus Bochum und den umliegenden Städten‘‘, so Andreas Kuchajda.
Der Countdown läuft, die letzten Wassertropfen verdichten sich zu spiegelglattem Eis und ab Donnerstag heißt es wieder: „Auf die Kufen, fertig, los!‘‘ Fotos: Bochumer Veranstaltungs-GmbH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.