Eisenberg, Formanek und Deckers bei der Bottroper Comedybauste

Benjamin Eisenberg fährt stilgerecht mit der Schubkarre zur Bühne.
  • Benjamin Eisenberg fährt stilgerecht mit der Schubkarre zur Bühne.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Bettina Meirose

Wie Baustellenromantik, Wiener Schmäh, 70er-Jahre Feeling, Alltagsproblembewältigung und Lokalpatriotismus zusammenpassen, das können die Besucher der Comedybaustelle am 15. April herausfinden.
Die fünfte Bottroper Ausgabe der Comedybaustelle findet in den Räumlichkeiten von Baubedarf Seepe, Wilhelm-Tenhagen-Straße 15 statt. Einlass ist ab 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Auf der Bühne stehen der Bottroper Kabarettist Benjamin Eisenberg, der Stand-up-Komiker Niko Formanek aus Österreich sowie die Psychologin und Stand-up-Comedienne Vera Deckers. Moderiert wird der Abend von Michael Steinke aus Düsseldorf.
In seinem aktuellen Programm „Funky! Sexy! 40!“ geht Michael Steinke der Frage nach: Kann man mit 40 noch Spaß haben? Steinke nimmt das Publikum mit auf einen Streifzug durch die 70er Jahre – in eine Zeit, in der Telefone noch nicht in die Hosentasche passten, Mustertapeten die Sinne vernebelten und in der Küche Prilblumen blühten.
Vera Deckers nimmt in ihrem Soloprogramm „Probleme sind auch keine Lösung!“ Kommunikation ins Visier. Die gelernte Diplom-Psychologin entlarvt die Unterschiede im Sprachverhalten von Mann und Frau. Alphamännchen zum Beispiel meinen es nur gut, wenn sie einem ungefragt ihre ganze Lebensgeschichte erzählen. Und Frauen gehen stets rücksichtsvoll und kollegial miteinander um – außer im Büro. Männer merken sich nur wichtige Dinge, wie fehlende Autoersatzteile oder Fußballtabellenstände. Frauen hören besser zu und reden selbst über ihre Sprachlosigkeit.
Eine ordentliche Portion Stand-up gibt es von Niko Formanek. Sein aktuelles Programm heißt „Gleich, Schatz ...“. Darin geht es um die täglichen Peinlichkeiten und Katastrophen, die Männer auslösen. Vor allem Männer wie Niko, der mehr als 30 Jahre mit der gleichen Frau zusammenlebt, Kinder in die Welt gesetzt hat und versucht seine tägliche Überforderung mit Improvisation, Naivität und typisch männlicher Überheblichkeit in den Griff zu bekommen.
Benjamin Eisenberg hat ein Heimspiel. Harte Zeiten fordern den Eisenberg; harte Zeiten erfordern: „Pointen aus Stahl“ – so der Titel seines aktuellen Soloprogramms, mit dem er die Kleinkunstbühnen der Republik unsicher macht. Seine neusten geschmiedeten Spitzen zum politischen Weltgeschehen wird er bei der Comedybaustelle wie gewohnt multi-medial abfeuern können und dabei auch immer wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten mit einfließen lassen.
Karten gibt es im Vorverkauf im Hahne Service-Center, Wilhelm-Tenhagen-Str. 15, Tel. / 107 207 und in der Boutique Claudia, Gladbecker Strasse 14, Tel. 7 71 58 20.

Autor:

Bettina Meirose aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.