Historische Gesellschaft sucht 100 Geschichten der kleinen Leute aus Bottrop

2Bilder

Am Mittwoch, den 26.9. um 15 Uhr sammelt die Historische Gesellschaft wieder „100 Geschichten der kleinen Leute“. Gesucht werden Menschen, die eine Geschichte aus dem Bottrop der letzten 100 Jahre geschrieben haben oder auch nur ihre Geschichte erzählen möchten. Gerne können auch Fotos gezeigt und dazu Anekdoten erzählt werden. Auch Gedichte oder Interviews zum Thema Bottrop sind willkommen. Der Treffpunkt ist diesmal das AWO-Ernst-Löchelt-Seniorenzentrum, Bügelstr. 25. Bei diesem Termin wird besonders Erlebtes aus dem Eigen gesucht. Diese Geschichten könnten sogar am 11.5.2019 beim Mobilitätsfest im Eigen an Ort und Stelle erzählt oder vorgelesen werden. Einige der Geschichten werden sogar im Malakoffturm gezeigt. Wer erinnert sich also an Anekdoten zum Bunker, zur alten Rheinbabenzeche, zur Liebfrauenkirche oder auch zum Stenkhoffbad? Wer hat hier auf einem Bauernhof gelebt, wer in einem Geschäft gearbeitet, das es heute nicht mehr gibt? Und wer kann Interessantes aus der Gegenwart erzählen? Auch Autoren, die an dem Tag nicht kommen können, sind eingeladen, ihre Texte einzureichen. Infos gibt es bei Elsbeth Müller, Tel. 102 830, E-Mail: elsbeth.mue@arcor.de und im Quartiersbüro Bottrop-Eigen, Tel. 99 22 11 (Ute Beese).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen