Internationales Adventsingen in Wien

Kammerensemble "Euphonia" im Rathaus der Stadt Wien
  • Kammerensemble "Euphonia" im Rathaus der Stadt Wien
  • Foto: Thomas Riedel
  • hochgeladen von Corina Krone

Das Kammerensemble „Euphonia“, welches sich 2013 für eine Fernsehproduktion projektmäßig formiert hat, ist in der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes, Bottrop-Boy beheimatet, auch wenn die Mitglieder aus mehreren Städten des Ruhrgebietes stammen. Die Chorleiterin Elisabeth Otzisk freute sich, mit dem Ensemble in die Walzerstadt Wien - die Stadt ihres Studiums und früheren Wirkens - eingeladen zu sein. Nach einer Reise in die "Ewige Stadt" Rom im Frühjahr war dies nun schon die zweite Konzertreise des Chores in diesem Jahr.

Begleitet wurde der Chor vom jungen Pianisten Tobias Kubiczek, der sich intensiv auf das anspruchsvolle Programm vorbereitet hat.

Anfang Dezember traten 14 Sänger und 16 Sängerinnen die viertägige Konzertreise nach Wien an. Schon früh am Morgen ging es mit einem Bus gemeinsam zum Flughafen Düsseldorf, von wo das Ensemble mit einigen Fans startete.

Als Hauptpunkt der Konzertreise war der Chor eingeladen, beim Internationalen Adventsingen im Festsaal des Wiener Rathauses aufzutreten. Dieses große Chorfestival hat Chöre aus Österreich, verschiedenen europäischen Ländern sowie aus Botswana, der Elfenbeinküste, Japan, und den USA zu Gast, die für adventliche Stimmung sorgen.

Zusätzlich wurde neben einem Flashmob auf dem Adventsmarkt von Schloss Schönbrunn mit dem Lied „Tochter Zion“ auch ein Gottesdienstes im Rahmen der Kulturwoche in der Kirche „Maria Hilf“ mitgestaltet. Dort wurde ein Programm mit Motteten von Bruckner, Rheinberger und Bach, aber auch mit klassischen Adventliedern, wie “Wo bleibst Du, Trost der ganzen Welt“ oder „Tochter Zion“ zu Gehör gebracht.

Neben den Auftritten kam aber auch das gemeinschaftliche Programm nicht zu kurz: so besuchte die Gruppe unter anderem den berühmten Zentralfriedhof, das Schloss Belvedere und kehrte auf einen Kaffee in das bekannte Café Schwarzenberg ein. Auch der Besuch des Zwölf-Apostelkellers - einem Stadtheurigen - stand auf dem Programm.

Bereits jetzt ist der Chor eingeladen, im August des nächsten Jahres ein Konzert in Oberstdorf (Allgäu) zu geben und eine Bergmesse auf dem Nebelhorn musikalisch zu gestalten.

Autor:

Corina Krone aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.