Pferdemarkt und Oldtimershow am verkaufsoffenem Sonntag in Bottrop
Jede Menge Pferdestärken

Nicht allein ausgesprochenen Pferdefreunden dürfte das Programm am Sonntag gefallen.
3Bilder
  • Nicht allein ausgesprochenen Pferdefreunden dürfte das Programm am Sonntag gefallen.
  • Foto: Archivfoto
  • hochgeladen von Bettina Meirose

Um Pferdestärken geht es am nächsten Sonntag, 5. Mai, in der Innenstadt: Pferdemarkt auf dem Kirchplatz, Oldtimer auf dem Rathausplatz. Ab 13 Uhr haben die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag geöffnet.

„Wir haben für Familien und Fachleute interessante Angebote zusammengestellt“, sagt Kulturamtsleiter Andreas Kind bei Vorstellung des Programmflyers. Kinder können die Welt des Reitens auf dem Rücken von Ponys entdecken und bei einem Steckenpferd-Wettbewerb auf dem Berliner Platz gewagte Sprünge auf einem Hindernisparcours trainieren.
Der Reitlehrer und Eventmanager Christian Sauer zeigt vor der Cyriakus-Kirche Wissenswertes über den Umgang mit Pferden. Der Bewegungsablauf und die Belastungen der Tiere werden anhand aufgemalter Skelette und Muskeln erklärt. „Wir wollen beispielsweise zeigen, warum sich Pferde anders bewegen, wenn sie einen Reiter tragen“, so Sauer. Außerdem werde erklärt, wie Pferde trainiert und möglichst schonend behandelt werden.
In weiteren Programmpunkten wird die Verbindung zwischen Pferd und Mensch demonstriert. So geht es beispielsweise bei Working Equitations darum, einen Geschicklichkeitsparcours zu bewältigen. Bei dem Führen mit langen Zügeln, wird das Tier nur über die Leinen gelenkt. Sabine Zellmanski zeigt mit ihrem Pferd „Ehrenstern“ Dressurlektionen, wie die an der Wiener Hofreitschule aufgeführt werden. Christian Sauer erklärt, wie Reitunterricht mit Kindern am besten gelingen kann und wie man die Tiere anleitet, über Hindernisse zu springen. Für die Showeinlagen auf dem Kirchplatz sorgen berittene Ritter mit Feuer-Jonglage. Die einzelnen Programmpunkte werden bis 18 Uhr wiederholt, so dass verpasste Aufführungen am Nachmittag gesehen werden können. Weitere Angebote sind Kutschfahrten und Pferdetrödel auf der Poststraße.
Um ganz andere Pferdestärke geht es ab 11 Uhr auf dem Rathausplatz. Der Verein Marketing für Bottrop präsentiert die 26. Oldtimershow. Claus Schwarz rechnet mit rund 60 Fahrzeugen. Vom legendären Ford Modell-T aus den 1920er bis zu nur wenige Jahrzehnte alten Youngtimern wird eine große Bandbreite der Automobilgeschichte abgebildet. Präsentiert werden zudem alte Motorräder und Traktoren. Ab 15 Uhr versammeln sich die Aussteller zu einem Konvoy, um einige Runden auf dem Rathausplatz zu drehen. Für die Zuschauer bietet sich dann ein akustisches Spektakel röhrender Motoren. Wer mit einem Oldtimer an der Ausstellung teilnehmen möchte, kann dies ohne Voranmeldung tun. Claus Schwarz weiß, dass viele Oldtimer-Freunde ihre Teilnahme kurzfristig vom Wetter abhängig machen. Sie rollen mit ihren Schätzchen nur bei schönem Wetter aus der Garage. Das Kommen wird mit Teilnahmeplaketten und Pokalen in verschiedenen Kategorien belohnt.
Für Ponyreiten und Kutschfahrten sind Tickets notwendig. Ponyreiten kostet zwei Euro; die Tickets hierfür gibt es am Info-Point des Kulturamtes an der Showfläche. Tickets für Kutschfahrten sind an der Kutschenstation an der Poststraße erhältlich. Auch das Autohaus Borgmann präsentiert Pferdestärken: Hyundai und Ford kann man auf dem Cyriakusplatz unter die Lupe nehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen