MEIN WEIHNACHTEN

Einladung zum Weihnachtskonzert
3Bilder
  • Einladung zum Weihnachtskonzert
  • hochgeladen von Rolf Zydeck

Melodien zum Genießen mit dem MännerQuartett 1881

Zu einem gelungenen Weihnachtsfest gehört natürlich das traditionelle vorweihnachtliche Weihnachtskonzert des MännerQuartett 1881 Bottrop.
Dazu lädt die Chorgemeinschaft am Sonntag den 10.12.2017 um 17 Uhr in den Lichthof des Berufskollegs ein. (Einlass um 16 Uhr)
Unter der Gesamtleitung von Musikdirektor Axel Quast wurde wieder ein interessantes und
vielseitiges Programm zusammengestellt.
Diesmal haben wir uns vorgenommen, mit festlichen Weihnachtsmelodien und bekannten Weisen eine Brücke zwischen Alt und Jung zu schlagen.
Mit diesem Bogen verbinden wir ein Stück musikalischer Kultur aus fernen Ländern, kombiniert mit den einheimischen Gewächsen aus unserer eigenen Stadt.
Damit uns dies auch überzeugend gelingt, haben wir diesmal nicht nur den südkoreanischen Tenor Youn-Seong Shim eingeladen, sondern auch die Sopranistin Fr. Dr. Ulrike Tervoort mit ihrem Bottroper Kinderchor der Ludgerusschule.
Am Klavier konnten wir wieder den versierten Dirk Wedmann gewinnen, der schon in einigen Konzerten bei uns gastierte.
Natürlich darf auch diesmal nicht die beliebte Moderatorin Annika Boenigk fehlen, die uns wieder gekonnt durchs Programm begleiten wird.

Frau Ulrike Tervoort singt seit über 20 Jahren ein umfangreiches Repertoire aus Oper, Operette, Musical, Oratorium, sowie Lied und Kammermusik in unterschiedlichen Besetzungen.
Neben ihren solistischen Auftritten, widmet sich die variationsreiche Gesangspädagogin ganz besonders der Aufgabe, den Kindern Freude am Gesang zu vermitteln.
Somit ist es auch nicht verwunderlich, das es der Chorleiterin ganz besonders am Herzen liegt, gerade in der heutigen Zeit wo immer mehr Musikunterricht ausfällt, sich mit Kinderchören aus verschiedenen Schulen in gemeinsamen Auftritten zu präsentieren.
Der 25-köpfige Kinderchor wird uns daher mit lockeren Stücken wie „Toumbai“, „Shalala“ und eine Menge „Kunterbuntes“ zeigen, „wie ein Engel aussieht“.
Besonders freuen wir uns schon auf die zahlreichen gemeinsamen Auftritte mit den Solisten und dem Kinderchor, um die musikalische Verbundenheit zu unterstreichen.

Der südkoreanische Tenor Youn-Seong Shim studierte an der Staatlichen Universität Kyungpook in Daegu und wechselte nach seinem Abschluss 2006 zu Prof. Swaantje Weimar an die Trossinger Musik-Hochschule und studierte noch zusätzlich bei weiteren Kapazitäten Gesang.
Zahlreiche internationale Gesangswettbewerbe konnte er für sich verbuchen und wurde mit etlichen Preisen ausgezeichnet.
Zusätzlich war er Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und des Richard-Wagner-Verbandes.
Außerdem ist er Mitglied des Opernstudio-Jahrgangs 2010/11 an der Stuttgarter Musikhochschule und erhielt ab der Spielzeit 2011/12 ein Engagement im Opernensemble des Theaters in Münster.
Youn-Seong Shim sang bereits zahlreiche Tenorpartien und machte sich einen Namen in bekannten Werken wie Mozarts Zauberflöte, La Traviata, La Boheme, Stücke von Mendelssohn-Bartholdy, Haydns Schöpfung, Matthäus-Passion und dem Weihnachts-Oratorium.
In unserem Weihnachtskonzert am 10 Dezember wir der Tenor Young-Seoung Shim mit Stücken wie „Panis Angelicus und „Dann werden die Gerechten leuchten“ von F. Mendelssohn-Bartholdy zu hören sein.
Auch das „Weihnacht, Weihnacht“ von N. Dostal wird er erklingen lassen und auch mit anderen gemeinsamen Liedern zu hören sein.

Gut vorbereitet hat natürlich auch das stattliche MännerQuartett wieder einiges zu bieten.
Ein fast in Vergessenheit geratenen russischen Vespergesang haben wir aufgegriffen, der mit dem einfühlsamen Titel „Jubilate“ und dem „Tebe Poem“ hervorragend ins stimmungsvolle weihnachtliche Programm passt.
Natürlich darf zum großen Fest der Liebe auch nicht „Ich bete an die Macht der Liebe“ fehlen und auch das „Heil sei euch Geweihten“ von W. A. Mozart ist mit dabei.
Den zweiten Konzertteil eröffnen die Sänger dann mit dem bekannten und beliebten
„Kalenderlied“ und „Wenn ich ein Glöcklein wär.“
Danach folgt mit Schwung und guter Laune das „Swinging Christmas“ von Otto Groll und vorher wird der „Weihnachtsgesang“ von Adolphe Adam die Stimmung weiter auflockern.
Mit einem gewaltigen Abschlusspotpourri werden sich Chor und Solisten gemeinsam mit
dem Kinderchor eindrucksvoll von den Gästen verabschieden.

Konzertkarten gibt es für 17 Euro bei allen Sängern, auf
unserer Internetseite und in folgenden Vorverkaufsstellen:

WAZ-Leserservice, Osterfelder Str. 13
Buchhandlung Erlenkämper, Hochstr. 35
Goldschmied Harro Samland, Hansastr. 19
Optik Frey, Poststr. 6
Lotto-Toto Erika Paul, Zur Grafenmühle 2

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen