Scrooge- Weihnachtsmusical in Bottrop

4Bilder

Erfolgreiches Musical „Scrooge- das Musical zu Weihnachten“ war wieder auf der Bottroper Bühne zu sehen

Nach Aufführungen in Dorsten, Mühlheim und Gladbeck machte das Weihnachtsmusical erneut Station in Bottrop. Bereits im Jahre 2009 und 2010 begeisterte die Geschichte von Charles Dickens jung und alt in unserer Stadt. Die erfolgreiche Bottroper Produktionsgesellschaft Quest Media setzte dieses Musical wieder mit Laienschauspielern und Profis aller Altersstufen um. Seit September probten sie in den Räumlichkeiten der AWO, wo auch schließlich das Musical achtmal zur Aufführung kam.

In der weihnachtlichen Erzählung geht es um den alten, hartherzigen und geizigen Ebenezer Scrooge, der Weihnachten als „Humbug“ bezeichnet und seine Mitmenschen missachtet. Als er den heiligen Abend zurückgezogen und mürrisch verbringt, erscheint ihm sein ehemaliger, längst verstorbener Geschäftspartner Marley und verkündet, dass er sein Leben ändern muss. In der Nacht wird Scrooge von drei weiteren Geistern heimgesucht, die mit ihm Reisen in andere Zeit unternehmen und ihm zeigen, dass es nur einen Weg gibt- er muss sich und sein Leben ändern. Und so entdeckt er schließlich unter seiner harten Schale ein Herz.
„Diese Geschichte vermittelt uns die Botschaft, dass es nie zu spät ist, sich zu ändern, egal, was man getan hat“, berichtet Dominik Held (22), Darsteller des Mr. Scrooge. Darin bekräftigt ihn auch sein Schauspielkollege Marc Hermann (15): „Besonders an Weihnachten ist es wichtig, sich zu ändern, zu teilen, den eigenen Egoismus zu beenden und an seine Mitmenschen zu denken.“
Diese Botschaft wird nicht nur im Stück gespielt, sondern auch bei den Proben gelebt. Jung und Alt arbeiten hier Hand in Hand zusammen, wie eine große Familie. „Es ist ein tolles Gefühl auf der Bühne zu stehen und es macht richtig viel Spaß, mittlerweile bin ich auch nicht mehr so nervös“, verrät Bennet Pappe, der mit seinen acht Jahren schon eine große Rolle im Stück übernommen hat. Auch für Dominik ist es immer wieder schön, mit so vielen jungen Talenten auf der Bühne zu stehen. „Die Rolle des Mr. Scrooge spiele ich gerne, da sie einen kompletten Wandel beinhaltet. Es war eher eine Herausforderung einen Alten Mann darzustellen als die Rolle des Bösen zu verkörpern.“, erzählt er.
An allen acht Shows in Bottrop konnte die Crew das Publikum mit ihrem Schauspiel begeistern, Szenenapplaus, Standing Ovations und Zugaben honorierten diese Leistung.
„Wir sind sehr zufrieden mit den Shows und dem gesamten Team, denn einige Vorstellungen waren beinahe ausverkauft. Auch haben sich die Laienschauspieler positiv entwickelt und die neuen Darsteller haben sich gut eingegliedert. Projekte dieser Art sind immer wieder schön durchzuführen, da alle zu einem großen Team zusammenwachsen und lernen aus sich herauszukommen“, berichtet Cirsten Piduhn, Regisseurin und Inhaberin von Quest Media.

Auch im nächsten Jahr können sich alle Musicalfans auf weitere Produktionen und Musicaltouren mit und von Quest Media freuen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen