Der Mond und ich

Pah! Falten! Machen Sie sich darüber nen Kopf? Ich nicht. Ich werde nämlich nicht alleine im Lauf der Zeit knitterig. Auch der Mond wird runzelig. Und wenn der das darf ...
Seit seiner Entstehung ist der Mond nach und nach abgekühlt, und das hat den gleichen Effekt wie bei einer prallen Weintraube, die zur Rosine schrumpelt. Forscher haben gemessen, dass der Himmelskörper im Laufe der Zeit nicht nur faltig geworden ist, sondern auch rund 50 Meter an Durchmesser verloren hat. Das zwar nicht erst seit gestern, sondern im Laufe von ein paar hundert Millionen Jahren. Na gut, wir wollen jetzt mal nicht pingelig werden. Fies finde ich aber schon, dass der Mond im Alter schlanker wird. Kann ich von mir nicht behaupten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen