Heiko I. und Sonja I. sind das neue Stadtprinzenpaar

In den Räumen des Kleingartenvereins Nappenfeld wurden Heiko I. und Sonja I. vorgestellt. Foto: Kappi
  • In den Räumen des Kleingartenvereins Nappenfeld wurden Heiko I. und Sonja I. vorgestellt. Foto: Kappi
  • hochgeladen von Judith Schmitz

In der vor der Tür stehenden Karnevalssession werden die Bottroper Narren von zwei eingefleischten Karnevalisten aus Fuhlenbrock regiert: Heiko I. und Sonja I. Wolter von den Fuhlenbrocker Narren übernehmen bald das Regiment von Ralf I. Jörgens und Michelle I. Lenk. Das Motto für die Session 2018/2019 lautet: "100 Jahre Bottrop - macht euch bereit für eine Reise durch die alte Zeit".

Die Hoheiten in spe sind auch im wahren Leben ein Paar, haben eine Tochter von 23 Jahren, einen 13-jährigen Sohn und sogar schon ein vier Jahre altes Enkelkind. Heiko I. ist als Fleetmanager in Rotterdam tätig, Sonja I. arbeitet als Pflegemitarbeiterin bei der Caritas in Bottrop. Der Kontakt zum Karneval kam bei beiden erstmals durch den Besuch der Sitzungen des Heimatvereins der Plattdütschen ut Waold un Hei. Im Jahr 2012 wurde Heiko I. Mitglied des Vereins und bald auch aktiv im Vorstand. In der Session 2014/2015 stellten die beiden dann das Prinzenpaar der Plattdütschen. Beide gehören zu den Gründungsmitgliedern der Fuhlenbrocker Narren und unterstützen den Verein als Beisitzer.

"Ich hoffe, dass wir die Vereine und die Bottroper Bürger in der kommenden Session für den Karneval begeistern können und so auch jüngere Mitglieder für unsere Vereine gewinnen können", sagt der designierte Stadtprinz. "Mein Wunsch ist es, eine harmonische Session zu haben, die wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge beenden, da wie zu erwarten die Session viel zu kurz war, wir aber sagen können, dass es uns allen Spaß gemacht hat."

Seine Prinzessin ergänzt: "Es wäre schön, wenn sich diese Tradition auch in den nächsten Jahren fortsetzt und die Karnevalisten oder die, die es noch werden wollen, mit genauso viel Spaß und Humor den Bottroper Karneval unterstützen könnten."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen