Alter Park in neuer Höchstform
Die Neugestaltung des Parks Welheim nimmt Formen an

 Das Biotop ist bald nicht nur schön anzusehen, es erfüllt auch eine Funktion: Es dient als Überlauf für das anfallende Regenwasser des Parks und der umliegenden Schulen, das in der Wassererlebnisachse und auf den Wiesen gesammelt wird. Foto: Stadt Bottrop
3Bilder
  • Das Biotop ist bald nicht nur schön anzusehen, es erfüllt auch eine Funktion: Es dient als Überlauf für das anfallende Regenwasser des Parks und der umliegenden Schulen, das in der Wassererlebnisachse und auf den Wiesen gesammelt wird. Foto: Stadt Bottrop
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Bottrop. Nachdem im letzten Jahr der offizielle Spatenstich zum Umbau des Parks in Welheim und ein Wettbewerb für eine neue Namensgebung durchgeführt wurden, hat sich bereits einiges an seiner Gestalt verändert.

Insgesamt wird der Umbau des Projekts, das vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert wird, voraussichtlich bis Ende 2021 andauern. Der Startschuss wurde durch notwendige Abbruch- und Rodungsarbeiten im vergangenen Jahr begonnen. Die ökologische Aufwertung des Biotops im südlichen Teil des Parks, bei der die verwilderte und unzugängliche Vegetation ausgedünnt wurde, um so einen optischen Zugang zum Artenreichtum des Biotops zu erlangen, ist bereits umgesetzt worden. Das Biotop ist bald nicht nur schön anzusehen, es erfüllt auch eine Funktion: Es dient als Überlauf für das anfallende Regenwasser des Parks und der umliegenden Schulen, das in der Wassererlebnisachse und auf den Wiesen gesammelt wird. So bleibt es dem natürlichen Wasserkreislauf erhalten und muss nicht durch die Kanalisation abgeführt werden. Weiterhin wurden erste Abschnitte der neuen Wege fertiggestellt, um schon bald barrierefrei und fahrradtauglich genutzt werden können.

Barrierefrei und fahrradtauglich

Im Eingangsbereich des Parks an der Gungstraße stehen bereits die ersten Sitzblöcke, die ergänzt durch bunte Staudenpflanzungen und Gehölze in Zukunft zu einer erholsamen Rast im Grünen einladen. Der Eingangsbereich an der Straße Am Kämpchen erhält ebenfalls eine Einfassung aus Betonblöcken und die angrenzenden Flächen werden als Blumenwiesen entwickelt. In den nächsten Wochen werden sich die Arbeiten auf den neuen zentralen Aufenthaltsbereich in der Parkmitte konzentrieren, so dass der Park im Spätsommer schon wieder von Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden kann. „Wir freuen uns schon sehr darauf, dass der Park bald wieder zugänglich ist“ sagt Tilman Christian, Ableitungsleiter des Fachbereichs Umwelt und Grün der Stadt Bottrop. „Es wird einiges zu entdecken geben, für jung und alt und alle dazwischen. Aber vor allem hoffen wir natürlich darauf, dass sich nach der Umgestaltung die Mitbürgerinnen und Mitbürger im Stadtteil wohlfühlen.“
Nach und nach entsteht das komplett neue und vielfältige Nutzungsangebot im Park. Es soll ein Park für Alle sein – von Spiel und Spaß, über Sport, Lernen Erholung und Naturerfahrung wird dort eine Menge zu erleben sein. Neben verschiedenen Entdeckerorten, die in Kooperation mit der biologischen Station Wissenswertes zu Wegen des Regenwassers, dem Lebensraum Tümpel oder Urban Gardening vermitteln, wird es neue Spielflächen sowie Gelegenheiten für Fitness und eine Menge Platz zur Naherholung und Naturerleben geben.Die Stadt Bottrop bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, dass der Park zur Zeit nur eingeschränkt nutzbar ist und die frisch angesäten Flächen gemieden werden. Das Warten wird sich lohnen.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen