Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler auf Auslandsbesuch in China

Oberbürgermeister Bernd Tischler
  • Oberbürgermeister Bernd Tischler
  • Foto: Archiv Stadtspiegel Bottrop
  • hochgeladen von Lokalkompass Bottrop

„Zukunftsbrücke“ heißt das Projekt, bei dem über 30 Nachwuchskräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Medien vom 14. bis 24. Mai in Peking und Hangzhou über die „Nachhaltige Stadtentwicklung in China und Deutschland im 21. Jahrhundert“ unter Beteiligung ausgesuchter Experten diskutieren.

Einer dieser Experten ist Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler, der am morgigen Sonntag in Hangzhou die Innovation City Bottrop und die Planungen zum „Zukunftsstandort Bottrop“ vorstellen wird. Fragen, denen sich der OB während des Vortrag und der Diskussion stellen wird, sind: Wie sehen die derzeitigen Veränderungsprozesse in der Stadt aus? Was sind die Probleme in Bottrop, die es zu lösen gilt? Welche Erfolgsgeschichten gibt es? Welche Rolle spielen Unternehmen, Organisationen und Verbände sowie die Medien? Wie werden diese Akteure in den Bottroper Veränderungsprozess einbezogen?

Prominente Experten neben Bernd Tischler sind Ex-Minister und Ex-UN-Vertreter Klaus Töpfer, Grünen-Vorsitzender Cem Özdemir, UN-Botschafter in China Markus Ederer, Staatssekretär Wolfgang Schmidt vom Hamburger Senat, Deutschlands Botschafter in China Michael Schäfer und Bodo Hombach als Moderator des Initiativkreises Ruhr.

Im Anschluss an den Aufenthalt in Hangzhou reist Oberbürgermeister Bernd Tischler weiter zum bedeutendsten Industriestandort Chinas, in die Hafenstadt Shanghai. Dort hat er zahlreiche Termine mit verantwortlichen Vertretern großer chinesischer Unternehmen.

Autor:

Lokalkompass Bottrop aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen