Stimmen zur Europawahl können abgegeben werden
Briefwahlstelle wurde eröffnet

Die Briefwahlstelle ist eröffnet: Dr. Tim Hussein mit den Mitarbeiterinnen (v. l.) Nora Friedrich, Gülcan Can-Ünsal, Lara Nitsch und Sabrina Reising. Foto: Kappi
  • Die Briefwahlstelle ist eröffnet: Dr. Tim Hussein mit den Mitarbeiterinnen (v. l.) Nora Friedrich, Gülcan Can-Ünsal, Lara Nitsch und Sabrina Reising. Foto: Kappi
  • hochgeladen von Judith Schmitz

Die Europawahl rückt näher: Im Rathaus hat die Briefwahlstelle geöffnet. Wahlberechtigte, die in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind, können ihr Wahlrecht ohne Vorliegen eines besonderen Grundes durch Briefwahl ausüben. Dies ist auch möglich, wenn sie sich vorübergehend im Ausland befinden. Dazu müssen sie bei der Gemeinde ihres Hauptwohnortes einen sogenannten Wahlschein beantragen. Einer Begründung hierzu bedarf es nicht mehr.
Vom 23. Bis 26. Mai wählen die Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament. Die Bundesregierung hat am 19. September 2018 als Wahltermin für die Europawahl in Deutschland den 26. Mai 2019 bestimmt. Die Wahl zum Europäischen Parlament erfolgt nicht nach einem einheitlichen europäischen Wahlrecht, sondern nach nationalen Wahlgesetzen. Das Europawahlgesetz und die Europawahlordnung regeln das Wahlverfahren in der Bundesrepublik Deutschland. 

Die Briefwahlstelle ist zu folgenden Zeiten geöffnet: montags 8.30 bis 17 Uhr, dienstag 8.30 bis 17 Uhr, mittwochs 8.30 bis 13 Uhr, donnerstags 8.30 bis 18 Uhr, freitags 8.30 bis 16 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen