"Der mehrheitliche Wille der deutschen Bevölkerung ist klar: Kein Angriffskrieg gegen Syrien!"

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage lehnen 69 Prozent aller Bundesbürger einen NATO-Angriff auf Syrien grundsätzlich ab. 23 Prozent der Befragten halten zwar einen Militärschlag für angebracht, aber nur 15 Prozent sprechen sich für eine deutsche Beteiligung an einem solchen Angriff aus.
"Der mehrheitliche Wille der deutschen Bevölkerung ist also völlig klar: Kein Angriffskrieg gegen Syrien!", stellt LINKEN-Kreissprecher Günter Blocks fest.

Bottroper Kreisverbände aller Parteien gefordert

"Vor diesem Hintergrund fordern wir die Bottroper Kreisverbände aller Parteien dazu auf, sich klar gegen den Krieg zu positionieren: innerhalb ihrer Bundespartei wie auch in der Bottroper Öffentlichkeit", erklärt Blocks.
"Der furchtbare Giftgas-Einsatz ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und muss aufgeklärt werden; die Verantwortlichen müssen vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag angeklagt werden. Aber eine militärische Intervention - noch dazu ohne UN-Mandat - würde einen Flächenbrand mit unabsehbaren Folgen nach sich ziehen.
Auch die Politiker vor Ort und erst recht die Bundestagskandidaten aller Parteien sind jetzt gefordert, sich für den Vorrang der Diplomatie und gegen einen deutschen Kriegs-Eintritt einzusetzen", ergänzt Blocks.

Autor:

Günter Blocks aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.