Kundgebung und Diskussion
"Fridays for Future" in der Ratssitzung

In der kommenden Ratssitzung am 2. Juli werden Aktivisten der "Fridays For Future" Bewegung ab 15 Uhr ihre Anliegen den Ratsleuten vortragen. Wie immer kann die Sitzung via Livestream im Internet verfolgt werden. Parallel dazu wollen die Schüler auf dem Rathausplatz ab 14.30 Uhr eine Kundgebung abhalten, um die Politiker lautstark auf die Dringlichkeit hinzuweisen.
"Wir möchten die Veranstaltung familienfreundlich gestalten", sagt Jannis Baltes (16). Neben einem Kulturprogramm wird es unter anderem auch ein Public Viewing der Reden im Rat geben und auch für das leibliche Wohl sei gesorgt. "Für die Parteien und Herrn Tischler wird es jetzt ernst", mahnt Sven Hermens (19). "Am gleichen Tag wird Essen über den Klimanotstand beschließen, etliche Städte haben das schon längst getan."
Auch von jüngeren Äußerungen der Stadt zeigen sich die Jugendlichen wenig begeistert. "Ständig zu betonen, dass man schon genug getan habe, kehrt einen desaströsen Zustand auch nicht mehr um", findet Vanessa Piontek (16). "Wir brauchen einen radikalen Klimaschutz, und wir brauchen dafür endlich den Klimanotstand."
Für Mittwoch, 19. Juni. lädt Oberbürgermeister Tischler die jungen Aktivisten in das ZIB ein, um in eine Diskussion über den Umgang mit Klimaschutz vor Ort zu treten. Bei der Veranstaltung, die um 16 Uhr beginnt, sind weitere Interessierte ebenfalls willkommen.
Wer Nachfragen hat oder mitmachen will, kann sich über die sozialen Netzwerke oder an fridaysforfuturebottrop@mail.de melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen