Liebe Politiker, es ist an der Zeit aktiv zu werden

Nein, ich bin kein besorgter Bürger, keine Rechtsextreme und auch kein Mensch der Menschen oder Dinge instrumentalisiert.
Ich bin eine Bürgerin dieses Landes und ja, ich bin stolz darauf Deutsche zu sein, obwohl ich selber gar nichts dazu beigetragen habe und keinen Einfluss auf meine Nationalität habe.
Ja, ich bin auch dafür, das Menschen aus Krisengebieten hier Schutz bekommen, Hilfe erhalten und bei uns in Sicherheit leben können.
Genauso möchte ich in Sicherheit leben. Ich möchte nicht jedes Wochenende Angst haben müssen, ob mein erwachsenes Kind heil wieder nach Hause kommt,
Ich möchte keine Angst haben, das mein kleineres Kind einen Schulausflug macht und ich Angst haben muss, ob es wohlbehalten wieder zurück kommt.
Ich verurteile Gewalt an Menschen jeglicher Art, dabei ist mir die Hautfarbe und Herkunft egal. Die Gewaltbereitschaft ist einfach höher geworden und das ist beängstigend.
Gewalt gegen die Staatskraft Polizei ist an der Tagesordnung.
Freibäder werden zur No-Go Area.
Großveranstaltungen werden mit einem mulmigen Gefühl besucht, Veranstaltungen werden aus Angst vor Terror abgesagt.
Bahnhöfe werden zu Orten, die man meiden möchte.
Wo leben wir und wie soll es weitergehen ? Warum ist das Thema Sicherheit unseren Volksvertretern so fern ?
Wieso gibt es nur die Ansichten Rechts-Links, Schwarz-Weiss, Nazi-Gutmensch ?
Was ist mit der schweigenden Mehrheit, die ihre Meinung nicht mehr kundtut, da man, sobald man Kritik übt in die rechte Ecke geschoben wird ?
Ist es erwünscht, das man seinen Mund hält und sich stillschweigend dem ergibt, was vor sich geht ? Gewalt ist verabscheuungswürdig – Punkt.
Gewalt hat nichts mit der Nationalität zu tun.
Wenn ich der Meinung bin, das unterschiedliche Kulturen unterschiedliche Lebensformen haben und andere Prinzipien, dann bin ich NICHT rechtsextrem, sondern ich akzeptiere es, das in Ihrem Land andere Regeln herrschen.
So sollten die Regeln hier auch akzeptiert werden und Integration muss an erster Stelle stehen.
Unsere Politiker, unsere Volksvertreter müssen für die Sicherheit im Land sorgen und sich nicht darum sorgen, ob ihre Diäten erhöht werden. Das macht mich wütend.
Ich bin nicht instrumentalisiert worden, weil ein Täter eine andere Hautfarbe hat
Ich bin kein besorgter Bürger, weil ich mir Gedanken mache.
Ich bin nicht rechtsextrem, weil ich der Meinung bin, daß straffällige Immigranten „abgeschoben“ werden sollten.
Was ich mir wünsche ist ein Land in dem die Sicherheit der Bewohner gesichert ist, in dem die Polizei als Staatsgewalt respektiert und anerkannt wird.
Ich wünsche mir, das die Jugendlichen und Kinder sich frei entwickeln können, das Eltern, die sich um das Wohl ihrer Kinder sorgen nicht als Helikopter-Eltern dargestellt werden.
Dieses Schubladen-Denken muss aufhören, denn sonst werden wir ein Land aus ängstlichen Menschen, die Angst haben ihre Meinung zu sagen, weil sie in eine Schublade reingesteckt werden in die sie gar nicht gehören.
Unsere Politiker sind dran sich zu äussern, etwas zu unternehmen.
Damit es wieder gut werden kann muss etwas passieren, die Sicherheit muss gewährleistet sein.
Härtere Strafen für Straffällige, mehr Akzeptanz der Polizei, mehr Sicherheit durch klare Ansagen an Gewalt durch unsere Volksvertreter.
Gewalt hat keine Hautfarbe, ist nicht Nationalitäten abhängig, JEDER der Gewalt und Terror verbreitet muss bestraft werden!
Liebe Politiker, die ihr in euren Sesseln sitzt, Kenntnis von dem Bild im Lande habt…werdet endlich aktiv !

Autor:

Simone Gawantka aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.