Gedenkveranstaltung am Grab von Alois Fulneczek
Pressemitteilung, 24.02.2019

Gedenkveranstaltung am Grab von Alois Fulneczek, 23.02.2019, Westfriedhof Bottrop
Historiker Dr. Peter Berens
3Bilder
  • Gedenkveranstaltung am Grab von Alois Fulneczek, 23.02.2019, Westfriedhof Bottrop
    Historiker Dr. Peter Berens
  • hochgeladen von Sahin Aydin

Am Samstag,  23. Februar 2019 fand eine Gedenkveranstaltung am Grab von Alois Fulneczek auf dem Westfriedhof statt. Als ein Sprecher der revolutionären Bergarbeiter Bottrops war er vor 100 Jahren vom Freikorps Lichtschlag verhaftet und im Gerichtsgefängnis ermordet worden.

Als Moderator und Organisator führte der ehemalige Ratsherr Sahin Aydin durch die Gedenkveranstaltung, zu der er auch die Enkelin von Alois Funeczek, Frau Krahl, begrüßen konnte.

Zunächst stellte der Historiker Dr. Peter Berens das Leben des Alois Fulneczek in den Zusammenhang der großen sozialen Bewegungen von Dezember 1918 und Januar, Februar und April 1919 mit der hunderttausende Bergarbeiter die 7-Stunden-Schicht, aber nicht die von SPD, USPD und KPD geforderte Sozialisierung erstreiken konnten. Als ein Sprecher der Arbeiterbewegung und vieler polnischsprachiger Kumpel in Bottrop war der Bergmann und Migrant Fulneczek den Angehörigen des antidemokratischen, monarchistischen und streikfeindlichen Freikorps Lichtschlag besonders verhasst.

Jörg Wingold (DKP) berichtete, dass sein Großvater 1918-1919 der sozialdemokratische Vorsitzender des Bottrop Arbeiter- und Soldatenrats war – und somit ein damaliger Gegenspieler von Alois Fulneczek. Wingold bedauerte, dass er nicht die Gelegenheit hatte, mit seinem Opa über die Ereignisse von 1919 zu sprechen. Der Sprecher der DKP schlug einen Bogen zur Bedeutung des Gedenksteins für die Märzgefallenen und zu den benachbarten Gräbern der von den Nazis ermordeten Kommunisten Michael Mast und Franz Kwasigroch.

Vor dem Hintergrund der Bekämpfung der Arbeiterbewegung durch reaktionäre Kräfte 1919 sprach Frank Jasenski von der MLPD die aktuelle Rechtsentwicklung in Europa an.

Peter Reichmann umrahmte die Gedenkveranstaltung mit Arbeiterliedern.

Autor:

Sahin Aydin aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.