Die Abiturentia der Janusz- Korczak-Gesamtschule im Gespräch mit Politikern im Landtag
Urheberrecht im Fokus

3Bilder

„Ihr wollt mit uns bestimmt über den Artikel 13 reden.“ Kirsten Eink, Landesgeschäftsführerin der Europa Union Deutschland und Kandidatin für das Europarlament, wusste gleich, welche Themen jungen Erwachsenen auf den Nägeln brennen.

Auf Einladung des Bottroper Landtagsabgeordneten Thomas Göddertz trafen sich die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs der Janusz-Korczak-Gesamtschule im Landtag, um über europapolitische Fragen zu diskutieren.
Die Beratungslehrerin Necrat Doĝru, die die Schülerinnen und Schüler in Ihrer Oberstufenzeit bis zum Abitur berät und begleitet, wollte trotz des Schlussspurts zum Abitur Ihren Schützlingen diese Möglichkeit zur Diskussion nicht vorenthalten.
Mit dabei war der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag, Michael Hübner aus Gladbeck.
Das Problem des Urheberrechts war folgerichtig Hauptthema der Fragen der Schülerinnen und Schüler. Die Politiker stellten dar, wie weit dieses Thema Bedeutung für die freie Nutzung des Internets hat.

Die Schülerinnen und Schüler spannten bei Ihren Nachfragen und Ihren kritischen Äußerungen den Bogen auch weiter. Die nationale und europäische Dimension der Flüchtlingsfrage wurde erörtert. Die im Jahrgang unterrichtenden Lehrer für das Fach Sozialwissenschaften, Herr Böĝüş und Herr Dr. Sieger, bemerkten zufrieden, dass das im Unterricht erworbene Wissen angewandt werden konnte. Mit Blick auf die Digitalisierung lenkte Kirsten Eink den Blick auf das Problem der Steuervermeidung großer Unternehmen.
Zur Integrationspolitik wies Kirsten Eink auf die Erfahrungen mit Diskriminierungen im Alltag hin.

Schüler, Politiker und Lehrer kamen zum Schluss über ein, dass ein solcher Austausch wiederholt werden soll.

Autor:

Michel Erdmann aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen