Kolpingsfamilie lässt St. Martin nicht ausfallen
500 Stutenkerle für Kindergarten-Kinder

Die Kolpingsfamile Kirchhellen verteilte jetzt gut 500 Stutenkerlen an alle Kindergärten in Kirchhellen, Feldhausen und Grafenwald. Foto: Privat
  • Die Kolpingsfamile Kirchhellen verteilte jetzt gut 500 Stutenkerlen an alle Kindergärten in Kirchhellen, Feldhausen und Grafenwald. Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Bottrop-Kirchhellen. Traditionelle Laternenumzüge sind derzeit wegen Corona nicht möglich. Kirchengemeinden, Kindergärten, Schulen und Kommunen haben sich aber Alternativprogramme für Kinder und Eltern überlegt.Rabimmel, Rabammel, Rabum ertönt in den Kitas in der Region dieses Jahr wohl nur aus Lautsprechern. Denn Singen dürfen die Kleinen es, zumindest in geschlossenen Räumen, in Pandemie-Zeiten nicht.

Auch mit der Laterne in der Hand, umgeben von vielen anderen Kindern und Eltern, durch die Straßen zu ziehen, muss im Lockdown-November ausfallen. Das wollen neben Kirchengemeinden, Kindergärten, Schulen und Kommunen auch die Kolpingsfamilie Kirchhellen nicht einfach so hinnehmen und haben sich ein corona-konformes Alternativprogramm überlegt. Von Startpunkt in Kirchhellen am Montessori Kinderhaus in Kirchhellen erfolgte von dort aus unter Einhaltung der Hygienevorschriften die Verteilung per Transporter von ca. 500 Stutenkerlen an alle Kindergärten in Kirchhellen, Feldhausen und Grafenwald. Die Kolpingsfamilie machte mit dieser Aktion darauf aufmerksam, dass es trotz Corona Möglichkeiten gibt, gewohnte Veranstaltungen ( z.B. Martinszug)in geänderter Form durchzuführen, um Traditionen fortzuführen und wie hier Menschen eine Freude zu bereiten.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen