Ansteckende Augeninfektionen

Das Bottroper Gesundheitsamt hat eine Häufung von ansteckenden Augeninfektionen festgestellt. Aktuell sind 18 laborgesicherte Fälle gemeldet.
Die sogenannte Adenovirus-Infektion des Auges führt zu einer Rötung und Schwellung der Bindehaut und erfordert eine augenärztliche Behandlung. Das Virus ist hoch ansteckend und umweltstabil und kann daher außer dem direkten Kontakt zu einem Erkrankten auch durch kontaminierte Gegenstände übertragen werden.
Die Bottroper Ärzte und Krankenhäuser sind über diese Häufung durch das Gesundheitsamt Bottrop informiert worden, ergänzend wurden auch die Gesundheitsämter und Krankenhäuser der Nachbarstädte benachrichtigt. Weitere Informationen sind im Internet unter https://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/adenoviren/ zu finden. Fragen beantwortet das Gesundheitsamt Montag bis Freitag zwischen 8.30 Uhr und 16 Uhr (außer Mittwochnachmittag) unter der Telefonnummer 70- 3503.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen