ganz andere Sorgen .....

außerlandes machen Griechen - Russen und Ukrainer das Rennen... aber hier ... hier muss ich Euch von einem Seelenkummer berichten....

eine Freundin eröffnete mir ... das sie ein Mamma CA - also ein Krebs habe - und das sie das schon 3 Monate wisse - und die Entscheidung getroffen habe - keine lebensverlängernden Maßnahmen oder Therapien einzuleiten...

und ich - ich kann ihre Argumentation gut verstehen:....

noch keine 40, aber schon geschieden und vom dem Sohn getrennt - da er dem Vater zugesprochen wurde

Hartz 4 Existenz - da sich durch die Scheidung und das was "danach" noch alles kam ... eine psycholgische Erkrankung entwickelt hat und dann auch so "begutachtet "und "eingestuft" wurde

Familienzwist - Bruder und Mutter kaum Kontakt - Oma jüst verstorben und Vater Pflegefall

Ja- ich kann gut verstehen - das man nach solchen Erlebnissen - keine Freude am Leben haben kann

und das man zu Gott um eine Lösung bittet - die Durchtrennung des seidenen Fadens - weil man selbst nicht den Mut dazu gefunden hätte -

und das man die CHEMO und Ihren Folgen - die ENT -Weiblichung und die Qualen nicht ertragen möchte und die Therapie einem da mehr Angst als der unvermeidliche TOD machen kann -

und dennoch bin ich sehr betroffen und traurig - eine gute Freundin zu verlieren - da sogar mein Vertrauen an Gott nicht reicht - um bei einer 90% bösartigen Geschwulst auf eine Spontanheilungheilung zu hoffen -

erst letztes Jahr haben wir einen jungen Mann "verloren" - der auch Harz 4 war und aus Polen kam - und mit 21 den Schritt selbst getätigt hat - aus Ausweglosigkeit und Scham um die Schulden - die er hier schon gemacht habe - .....

das macht mich betroffen - sollte Arbeit soviel Mut und Selbstsicherheit geben ? wo ist die Liebe - der Zusammenhalt der Familie in solchen Fällen ? wo ist die Gesellschaft da ?

Glaube hilft mir da nur - den schmerzlichen Verlust zu überleben - jemand mit so einer Entscheidung" stehen "lassen zu können - aber auch nicht allein zu lassen
und er lässt mich mit einer Hoffnung zurück - das es Ihnen dann "besser ist" - bei Gott !

und hier in der Welt mit einer Enttäuschung zurück - über eine Gesellschaft und ein System - dass Menschenwürde schützen sollte - es aber nicht tut - nicht im Geringsten.....

Autor:

Yvonne Beate Küffner aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen