KVWL-Notfalldienstpraxis Bottrop
Infektpatienten sollen sich telefonisch anmelden

Die KVWL ist für die ausreichende Notfallversorgung der Bürger außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig. Foto: Stadt Bottrop
  • Die KVWL ist für die ausreichende Notfallversorgung der Bürger außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig. Foto: Stadt Bottrop
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Bottrop. Für Bürger aus dem Raum Bottrop, die außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten einen Arzt benötigen, ist die Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Bottroper Marienhospital die richtige Anlaufstelle. Wer unter Infektsymptomen wie Husten, Schnupfen, Fieber oder Atemwegsbeschwerden leidet, wird allerdings dringend gebeten, seinen Besuch beim ärztlichen Bereitschaftsdienst vorab unter der Telefon-nummer 02041 / 1063102 anzumelden.

Auf diese Weise soll eine getrennte Versorgung von Infektpatienten und Patienten mit anderen Beschwerden ermöglicht und die Ausbreitung des Coronavirus so gut wie möglich verhindert werden. Die KVWL-Notfalldienstpraxis ist zurzeit über den alten Haupteingang des Bottroper Marienhospitals, neben der Kinderklinik, zu erreichen.

KVWL-Notfalldienstpraxis Bottrop Öffnungszeiten:
Marienhospital Bottrop montags, dienstags und donnerstags 18 bis 22 Uhr,  (alter Haupteingang, neben Kinderklinik) mittwochs und freitags von 13 bis 22 Uhr, Josef-Albers-Str. 70, samstags, sonntags und feiertags von 8 bis 22 Uhr

Weitere Informationen zu den ärztlichen Notfalldiensten sowie zu den jeweiligen Öffnungszeiten finden Bürger unter www.kvwl.de/notfalldienst.
Wichtig: Bitte wenden Sie sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation umgehend an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112.
Die KVWL ist für die ausreichende Notfallversorgung der Bürger außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig. Sie organisiert deshalb den ärztlichen Bereitschaftsdienst niedergelassener Ärzte in Westfalen-Lippe. Menschen, die einen Arzt benötigen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden in einer nahegelegenen Notfalldienstpraxis versorgt. Über die Möglichkei-ten eines Hausbesuchs informiert der Patientenservice, zu dem auch der ärztliche Bereitschafts-dienst gehört, unter der zentralen Telefonnummer 116117.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen