Hochbunker mit Schießstand in Bottrop wird versteigert
Sanierungsbedürftig, aber interessant

Am 21. September wird beim Auktionshaus Karhausen in Berlin der Hochbunker an der Horster Straße in der Boy versteigert. Foto: privat
  • Am 21. September wird beim Auktionshaus Karhausen in Berlin der Hochbunker an der Horster Straße in der Boy versteigert. Foto: privat
  • hochgeladen von Judith Schmitz

Am 21. September wird beim Auktionshaus Karhausen in Berlin der Hochbunker an der Horster Straße in der Boy versteigert. Das Berliner Auktionshaus ist für die Versteigerung außergewöhnlicher Immobilien bundesweit bekannt.
In den vergangenen Jahren wurden unter anderem rund 700 Bahnhöfe, diverse Schlösser und eine große Zahl Waldflächen von dem Unternehmen vermarktet. Zuletzt erreichte das Auktionshaus im Dezember 2017 mit der Versteigerung des Dorfes „Alwine“ im Süden Brandenburgs deutschlandweit große Aufmerksamkeit.
„Das zweigeschossige Gebäude steht unter Denkmalschutz und wartet auf einen kreativen Investor“, so Matthias Knake, Vorstand und leitender Auktionator bei der Auktionshaus Karhausen. „Der Bunker ist sanierungsbedürftig, interessant ist aber die aktuelle Nutzung: Eine Teilfläche wurde von einem Schützenverein angemietet, hier wurden mehrere Schießbahnen für Kurz- und Langwaffen eingebaut“ erläutert Knake weiter, „eine ideale Nutzung für den quasi schalldichten Bunker“. Weitere Flächen werden derzeit von der Stadt genutzt. Für diese Teilflächen werde derzeit eine Mieteinnahme von circa 8.500 Euro im Jahr erzielt, das Mindestgebot für den Bunker inklusive einem etwa 1.822 Quadratmeter großen Grundstück liegt bei 189.000 Euro zuzüglich Courtage. Zukünftige Nutzungen müssten allerdings mit den Behörden noch abgestimmt werden.
Ein ausführliches Exposé, in denen auch die Vertragsbedingungen der Auktion enthalten sind, erhalten Interessenten beim Auktionshaus unter Tel. 030-8904856 oder info@karhausen-ag.de. Besichtigungstermine können rechtzeitig vor der Auktion vereinbart werden.
Für Bieter, die nicht persönlich an der Versteigerung teilnehmen können, besteht zudem die Möglichkeit, bis zum 13. September einen schriftlichen Bietungsauftrag zu erteilen oder sich als Telefonbieter beim Auktionshaus registrieren zu lassen.

Autor:

Judith Schmitz aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.