Startschuss für junge Verstärkung
Seit heute sind bei der Stadt Bottrop 15 neue Auszubildende offiziell im Dienst.

Die neuen Nachwuchskräfte der Stadt Bottrop. Foto: Stadt Bottrop
  • Die neuen Nachwuchskräfte der Stadt Bottrop. Foto: Stadt Bottrop
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Bottrop.  Auch in diesem Jahr starten Anfang August insgesamt 15 neue Nachwuchskräfte in unterschiedlichsten Ausbildungsberufen bei der Stadtverwaltung Bottrop durch. In den Verwaltungsberufen des mittleren nichttechnischen Dienstes bildet die Stadt Bottrop fünf Stadtsekretäranwärterinnen und Stadtsekretäranwärter (Beamtinnen und Beamte im ehemals mittleren Verwaltungsdienst) sowie vier Verwaltungsfachangestellte aus.

Die Ausbildung zur Stadtsekretäranwärterin beziehungsweise zum Stadtsekretäranwärter absolvieren Sarah Grötschel, Viktoria Jankowski, Julia Kriesel, Jana Lohre und Joshua Martin.
Die jungen Nachwuchskräfte Ece Iscan, Ece Öztürk, Alp Ezici und Lennart Mauritz werden zu Verwaltungsfachangestellten ausgebildet.

Im gewerblich-technischen Bereich werden David Kemming und Robin Polak als Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, Erdur-Can Cantürk als Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Malte Lenz als Vermessungstechniker, Johanna Schürken als Tischlerin sowie Shirin Ida Zitoun als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek ausgebildet.

Begrüßung und Vereidigung

Oberbürgermeister Bernd Tischler hieß die 15 jungen Frauen und Männer gemeinsam mit dem Ausbildungsleiter Asmir Sekic sowie Vertreterinnen und Vertretern des Personalrates, der Jugend- und Auszubildendenvertretung und der Gleichstellungsstelle im Rathaus willkommen und wünschte ihnen einen guten Start in ihr Berufsleben. - "Sie werden im Team der Stadtverwaltung auf offene Ohren und freundliche Herzen treffen." Nach einer offiziellen Vereidigung der Stadtsekretäranwärterinnen und Stadtsekretäranwärter sowie der Aushändigung der Ausbildungsverträge an die weiteren Auszubildenden wurden die Nachwuchskräfte ermutigt, sich in der Stadtverwaltung zu engagieren und kreativ zu einzubringen. Nach dem Auftakt mit Fototermin erfolgte eine Rathausführung durch Pressesprecher Andreas Pläsken. Anschließend wurden alle einführenden Informationen zur Ausbildung durch Ausbildungsleiter Asmir Sekic mitgeteilt.

Ausbildung mit Chancen

Für einen Ausbildungsplatz in den verschiedenen Ausbildungsberufen sind zuletzt zahlreiche Bewerbungen eingegangen. Das liege sicherlich an den guten Rahmenbedingungen innerhalb einer Stadtverwaltung wie etwa flexiblen Arbeitszeiten, beruflicher Sicherheit und insbesondere an der Vielfalt der angebotenen Ausbildungsberufe. Die Ausbildung bei der Stadtverwaltung eröffnet Auszubildenden vielfältige Chancen für ihre persönliche Zukunft und Weiterentwicklung. "Ich kann euch nur beglückwünschen, die Stadt Bottrop ist ein sehr guter Arbeitgeber. Die Entwicklungsmöglichkeiten bei der Stadt sind sehr gut", ermutigt Tanja Neumann (Mitglied des Personalrats) die neuen Auszubildenden an ihrem ersten Tag. Hiervon profitiert natürlich auch die Stadt Bottrop selbst, die auf engagierten Verwaltungsnachwuchs angewiesen ist.

Neue Stellenangebote für 2022

Die Stadt Bottrop möchte auch in Zukunft jungen Menschen eine interessante Perspektive bieten und wird deshalb verschiedene Ausbildungsberufe für das Ausbildungsjahr 2022 anbieten. Die Stellenangebote werden in Kürze unter www.bottrop.de veröffentlicht.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen