B1-Jugend lässt Federn

Die B1-Jugend ließ eine große Chance ungenutzt
3Bilder
  • Die B1-Jugend ließ eine große Chance ungenutzt
  • hochgeladen von Marcel Lehmann

Am vergangenen Wochenende musste sich die B1-Jugend des VfB Kirchhellen mit einem unnötigen Unentschieden zufrieden geben und verpasste so den Sprung an die Tabellenspitze. Die D1-, E2- und E3-Jugend konnten ihre Spiele hingegen gewinnen!

SV Zweckel – B1-Jugend 2:2 (0:1)
Am Sonntag war die B1-Jugend beim SV Zweckel zu Gast und musste sich trotz einer 2:0-Führung mit einem Unentschieden zufrieden geben und verpasste somit den Sprung an die Tabellenspitze.
Dabei fing alles so gut an: Schon in der zweiten Spielminute konnte Korneliusz Lisiecki zum 1:0 für den VfB treffen. Auch im weiteren Verlauf hatte der VfB das Geschehen im Griff, ging allerdings äußerst fahrlässig mit den zahlreichen Torchancen um, sodass es zur Halbzeit nur 1:0 stand. Auch im zweiten Durchgang erwischte die B1-Jugend einen Start nach Maß und Jascha Alter erhöhte nach einer schönen Kombination über Marc Baßenhoff und Lucas Buchwald auf 2:0. Der VfB war weiter überlegen und wie aus dem Nichts dann Freistoß für Zweckel, eine Unachtsamkeit in der VfB-Abwehr und plötzlich stand es nur noch 2:1. Nur zwei Minuten später dann ein Konter der Gastgeber, der mit einem Sonntagsschuss beendet wurde und unhaltbar zum 2:2-Ausgleich im Netz landete. Der VfB reagierte mit wütenden Angriffen, doch auch in den verbleibenden 25 Minuten wollte der Ball einfach nicht mehr ins Tor und so blieb es beim 2:2-Unentschieden. Zu allem Überfluss sah Stürmer Lars Jenke nach Abpfiff der Partie noch die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung - der negative Höhepunkt eines schwarzen Sonntags der B1-Jugend.
Mit einem Sieg wäre die Mannschaft an die Tabellenspitze geklettert, doch aufgrund der miserablen Chancenauswertung verpasste man diese Gelegenheit. Nun muss sich das Team in den letzten vier Spielen nochmal zusammenreißen und auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen, um vielleicht doch noch ein Wörtchen bei der Vergabe der Meisterschaft mitreden zu können.
VfB Kirchhellen: Groß, Mischke (61. Jenke), Burke (16. Buchwald), Bußmann, Pötz (48. Mohs), Thimm, Graf, Lisiecki, Alter, Marc Baßenhoff, Jenke (32. Mohr)
Tore: 0:1 Lisiecki (2.), 0:2 Alter (42.), 1:2 (52.), 2:2 (55.)
Rote Karten: Lars Jenke

DJK TuS Rotthausen – D1-Jugend 1:5 (0:3)
Im Auswärtsspiel beim DJK TUS Rotthausen zeigte die Mannschaft des VfB eine gute Form und Einstellung, sodass sie verdient als Sieger mit einem 5:1 vom Platz gingen.
Von Beginn an dominierten die Gäste die Partie. Schön vorgetragene Angriffe, diszipliniertes Verhalten in der Defensive und souveränes Auftreten vor dem Tor des Gegners führten zu zwei schnellen Toren. Felix Flockert steckte einen Ball auf Julian Thimm durch die gegnerische Abwehrreihe und Julian behielt die Nerven und schob überlegt zur Führung ein. Kurz darauf ließ der Torhüter einen Schuss von Fabrizio Schellberg abprallen und Felix staubte ab. Kurz vor dem Seitenwechsel revanchierte sich Julian bei Flocki und lieferte die Vorbereitung zu dessen zweitem Treffer.
Auch im zweiten Durchgang blieb das Übergewicht der Kirchhellner bestehen. Silas staubte nach der Hereingabe von Fabrizio zum 4:0 ab. Ein Gegentreffer musste die Mannschaft des VfB noch einstecken, bis Hendrik Miserre einen starken Steilpass auf Flocki spielte und der direkt ins Netz zum 5:1 Endstand abzog.
VfB Kirchhellen: Grömping – Laugisch, Kleine-Wieskamp, L.Josten, Phillips, Miserre – Thimm, Schellberg, Flockert, N.Josten,Köhler, Stratmann – Fannasch
Tore: Flockert 3, Thimm, Fannasch

E2-Jugend – SV Horst 08 II 7:1 (3:0)
Im Meisterschaftsspiel gegen die Zweitvertretung von SV Horst 08 konnte die E2-Jugend einen deutlichen 7:1-Heimsieg feiern.
Die Horster hatten große Probleme mit dem Verlieren. Meist war es der Schiedsrichter, dann die bösen Gegner. Mit zahlreichen Fouls konnten die Kirchhellener nicht gestoppt werden. Chancenlos versuchten die Gäste ihre spielerische Unterlegenheit mit Fouls auszugleichen. Als dies nicht gelang war es zunächst der Schiedsrichter, dann der sich der Härte anpassende Gegner, der als Entschuldigung für die Niederlage herhalten musste. Die Überlegenheit des VfB wurde nicht anerkannt, spiegelt sich aber im Ergebnis deutlich wieder. Eine bessere Chancenverwertung der VfBer hätte auch einen höheren Sieg möglich gemacht. Zahlreiche Möglichkeiten blieben ungenutzt. Lediglich ein Elfmetertor erzielten die Horster, die ansonsten kaum vor das Tor der Gastgeber kamen. Der einstige Tabellenführer blieb weit hinter den Erwartungen zurück und war zu keinem Zeitpunkt ein gleichwertiger Gegner wie es in den Wochen davor YEG und Hessler waren. Der neue Spitzenreiter ist der VfB.

E3-Jugend – SW Buer-Bülse 16:1 (10:0)
Am vergangenen Samstag ging es für die E3-Jugend in der Meisterschaft zu Hause gegen SW Buer Bülse weiter.
Gegen den ehemaligen Verein einiger Spielern waren die Jungs hochmotiviert und wollten ein klasse Spiel bieten. So ging es dann auch los und man konnte schon nach zwei Minuten mit 1:0 in Führung gehen.
Der VfB ließ den Gegner durch tolle Passkombinationen laufen und erarbeitete sich ein deutliches Übergewicht. Viele schön herausgespielte Chancen konnten so in ein Tor umgewandelt werden und so führte der VfB hochverdient zur Halbzeit mit 10:0. Nach dem Wechsel das gleiche Spiel, der VfB war spielerisch klar überlegen und erhöhte auf 13:0 ehe wie aus dem Nichts den Bülsern ein Tor gelang. Der VfB spielte trotzdem weiter nach vorne und machte mit drei weiteren Toren den 16:1-Sieg klar.
Es war ein tolles Spiel der VfB-Jungs, die bei besserer Chancenauswertung noch deutlich höher hätten gewinnen können. Aber man kann richtig stolz sein, denn die Jungs sind in diesem Jahr weiter ungeschlagen und führen verdient die Tabelle an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen