Badminton: BBG muss zum Aufstiegsfavoriten

Marcel Sommerfeld zeigte zuletzt seine Qualitäten im Doppel und Mixed. Foto: BBG
  • Marcel Sommerfeld zeigte zuletzt seine Qualitäten im Doppel und Mixed. Foto: BBG
  • hochgeladen von Tobias Döring

- - - Gastgeber sind in der Regionalliga noch ungeschlagen - - -

Der Abstiegskampf in der Regionalliga West geht für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) weiter. Am Sonntag reist die BBG zum ungeschlagenen Aufstiegsfavoriten TV Refrath nach Bergisch Gladbach.

Regionalliga West: TV Refrath II – BBG (So., 14 Uhr).

Beim 6:2-Erfolg gegen den 1. BC Beuel II haben die Bottroper Badminton-Cracks mächtig Selbstbewusstsein getankt. Die Badminton-Gemeinschaft steht zwar weiterhin auf einem Abstiegsplatz, hat aber den Klassenerhalt weiterhin selbst in der Hand. Bei der Reserve des TV Refrath wird es am Sonntag aber ganz besonders schwer, etwas Zählbares mitzunehmen.

Das Team aus Bergisch Gladbach hat bislang noch nicht verloren und steht mit 19:1-Punkten auf Rang zwei der Regionalliga. Nur weil Refrath ein Spiel weniger absolviert hat, ist der FC Langenfeld (20:2) derzeit Tabellenführer. Im Hinspiel hatte die BBG bei der 1:7-Niederlage nichts zu bestellen. Einzig Marcel Sommerfeld siegte im 3. Herreneinzel.

„Refrath hat die beste Truppe der Liga, sie sind einfach zu stark aufgestellt“, sagt Matthias Kuchenbecker über die Gastgeber. „Wir wollen das Beste daraus machen und ein paar Spiele holen“, schätzt der BBG-Spielertrainer die Chancen seiner Mannschaft relativ gering ein. Dennoch geht es für die Badminton-Gemeinschaft um jedes Spiel und jeden Satz. Denn am Ende kann das bei Punktgleichheit im Abstiegskampf eventuell entscheidend sein.

„Wir werden Vollgas geben“, kündigt Kuchenbecker an. „Das Spiel ist eine wichtige Vorbereitung für die abschließenden drei Ligaspiele.“ Nach der Partie gegen den TV Emsdetten (25. Februar, Berufsschulhalle) soll dann am besten auswärts beim direkten Konkurrenten STC BW Solingen II (10. März) der Klassenerhalt perfekt gemacht werden. Am 25. März endet die Spielzeit mit dem Match gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord.

Doch bis zum Nichtabstieg ist es noch ein langer Weg. In Refrath werden zunächst Dana Kaufhold, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank, Marcel Sommerfeld, Thorsten Kunkel, Matthias und Thomas Kuchenbecker und Christian Blankenstein für die BBG aufschlagen und um jeden Punkt kämpfen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen