Badminton: BBG-Talente kämpfen sich in die Top Ten

Zwei sechste Plätze gab es für die Talente der BBG zu bejubeln. Logo: BBG
  • Zwei sechste Plätze gab es für die Talente der BBG zu bejubeln. Logo: BBG
  • hochgeladen von Tobias Döring

+++ 2. Bezirks-Einzelrangliste in Duisburg-Rheinhausen +++ Allkemper und Stamm erreichen Platz sechs +++

Starke Leistungen zeigten die Talente der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) auf der 2. Einzel-Rangliste auf Bezirksebene. In Duisburg-Rheinhausen überzeugten Sören Allkemper, Fabian Stamm, Jan Phillip Hüging und Larissa Kunde mit ihren Auftritten.

BBG-Verbandsligaspieler Sören Allkemper und Fabian Stamm erreichten jeweils Platz sechs in ihren Konkurrenzen. Allkemper startete in der Altersklasse U19 mit einem 21:11, 23:21-Erfolg über Marcel Fahs (Gladbecker FC) ins Turnier. Im Viertelfinale unterlag er jedoch dem späteren Zweitplatzierten Philipp Hemmelmann (VfB GW Mülheim) nach starkem ersten Satz mit 22:24 und 13:21. In der Trostrunde spielte sich Allkemper mit zwei Siegen über Pascal Klöpper und Jonas Becker (beide Union Lüdinghausen) dann noch auf Rang sechs vor.

Auch Fabian Stamm musste den Umweg über die Trostrunde gehen, um am Ende noch ein beachtliches Resultat zu erzielen. Denn zum Auftakt unterlag Stamm in der Altersklasse U17 dem an drei gesetzten Till Arne Storzer (Lüdinghausen) mit 12:21 und 21:23. In der Trostrunde schlug das BBG-Talent dann Timo Sewtz (DSC Wanne-Eickel), Manuel Eggers (Spvgg. Sterkrade-Nord) und Mathis Neuhäuser (Lüdinghausen) klar in zwei Sätzen, bevor es Florian Kneilmann (Lüdinghausen) unterlag – Platz sechs in der Gesamtwertung.

Jan Phillip Hüging brachte Favoriten ins Schwitzen

BBG-Teamkamerad Jan Phillip Hüging brachte nach einem Auftaktsieg den an eins gesetzten Favoriten Timon Vogt (Lüdinghausen) in Bedrängnis. Am Ende reichte es bei der 18:21, 21:16 und 19:21-Niederlage nicht ganz zu einem Überraschungserfolg. Über die Trostrunde gelang es Jan Phillip Hüging nach zwei Siegen aber noch, Neunter zu werden.

Einen starken neunten Rang erkämpfte sich auch Larissa Kunde. Einem Erfolg in Runde eins ließ die Bottroperin einen klasse Auftritt gegen die an drei gesetzte Anna Keldenich (PSV Gelsenkirchen) folgen. Die Partie ging zwar mit 21:17, 10:21 und 14:21 verloren, doch in der Trostrunde räumte Kunde ab. Nach zwei Siegen in Folge stand am Ende ein gutes Gesamtergebnis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen