BBG trotz durchwachsenem Start optimistisch

Die BBG-Jugendmannschaft muss eine Auftaktniederlage wegstecken. Foto: BBG
  • Die BBG-Jugendmannschaft muss eine Auftaktniederlage wegstecken. Foto: BBG
  • hochgeladen von Tobias Döring

+++ Regionalliga: Auftaktniederlage in Bonn-Beuel +++ BBG-Reserve gewinnt 5:3 in Lüdinghausen +++

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ist durchwachsen in die neue Spielzeit gestartet. Nur die Reserve in der Verbandsliga konnte am ersten Spieltag restlos überzeugen und doppelt punkten.

Regionalliga West: 1. BC Beuel II – BBG 6:2.
Das erste Match nach der Rückkehr in die Regionalliga ging verloren. Doch so richtig enttäuscht war nach dem 2:6 bei der Zweitvertretung des Bundesligisten 1. BC Beuel bei der BBG niemand. Denn die Mannschaft konnte mithalten, es wäre sogar mehr drin gewesen. Und da der Mitaufsteiger aus Bonn auch noch verstärkt mit Bundesligaspieler Erik Meijs aus der 1. Mannschaft ins Spiel ging, war BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker am Ende sogar zufrieden. „Die Mannschaft hat gute Spiele gezeigt. Das stimmt mich für die nächsten Partien optimistisch“, sagte Kuchenbecker.

Der Spielertrainer musste im 1. Herreneinzel gegen den Niederländer Meijs antreten und unterlag mit 13:21 und 14:21. Auch das 1. Herrendoppel mit Andreas Lindner/Nils Wackertapp hatte gegen Meijs und Sebastian Strödke keine Chance.

Die Siege für die Badminton-Gemeinschaft holten zwei Neuzugänge: Mathias Hillebrandt gewann an der Seite von Matthias Kuchenbecker im 2. Herrendoppel gegen Marian Ufermann/Philip Otzipka in drei Sätzen. Hillebrandt bestritt die erste Partie nach knapp 15 Jahren für die BBG – damals hatte er noch in der 1. Bundesliga für die Bottroper auf dem Feld gestanden. Eigentlich ist der 35-Jährige für die BBG-Reserve vorgesehen, half aber aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Jonathan Rathke aus.

Auch die zweite Neue im Kader feierte einen Sieg bei ihrer Premiere: Die Engländerin Helena Lewcynska gewann das Dameneinzel souverän gegen Eva Janssens mit 21:11 und 21:13. „Mit Helena haben wir uns gut verstärkt“, freute sich Spielertrainer Kuchenbecker. Das Damendoppel hatte die Vize-Jugendeuropameisterin von 2011 zuvor mit Dana Kaufhold knapp in drei Sätzen verloren. Auch Nils Wackertapp (2. HE), Mathias Hillebrandt (3. HE) und das Mixed Andreas Lindner/Dana Kaufhold unterlagen, was Kuchenbecker jedoch nicht verstimmte: „Trotz der Niederlage können wir auf diesen Auftakt aufbauen.“

Für die BBG geht es in der Regionalliga mit dem Heimspiel gegen den BC Hohenlimburg am Samstag, 28. September, 18 Uhr, in der Sporthalle an der Berufsschule weiter.

Verbandsliga: Union Lüdinghausen II – BBG II 3:5.
Starke Nerven bewies die Reserve der Badminton-Gemeinschaft zum Saisonauftakt bei der 2. Mannschaft des Bundesligisten Union Lüdinghausen. Gleich vier Dreisatzspiele gewann die Truppe. Besonders knapp ging es im 1. Herrendoppel zu, dass Christian Blankenstein und Sören Allkemper mit 25:23 im Verlängerungsdurchgang für sich entschieden. Katrin Sollfrank und Yvonne Bytomski machten es mindestens genauso spannend – sie gewannen das Damendoppel mit 20:22, 24:22 und 22:20.

Außerdem waren Christian Blankenstein (1. HE) und das Mixed Christian Rörtgen/Yvonne Bytomski im dritten Satz erfolgreich. Den fünften Sieg holte Katrin Sollfrank kampflos im Dameneinzel – das machte unterm Strich zwei Punkte gleich zum Beginn der Spielzeit.

Bezirksliga: Gladbecker FC IV – BBG III 4:4.
Eine 4:1-Führung reichte am Ende nicht zum Sieg für die BBG-Dritte in Gladbeck. Dennoch konnte das Bezirksliga-Team zufrieden sein. Klemens Bischoff/Thilo Freund (2. HD), Nina Lengermann/Stefanie Halfar (DD), Julian Stamm (1. HE) und Melanie Leszijnski (DE) gewannen. Bei zwei Dreisatz-Niederlagen wäre sogar noch mehr drin gewesen, doch am Ende gab es eine gerechte Punkteteilung.

Bezirksklasse: DJK Adler Oberhausen II – BBB IV 7:1.
Die 4. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft tat sich zum Liga-Auftakt schwer. Daniel Szeremley holte im 2. Herreneinzel den einzigen Sieg.

Kreisklasse: TVK 77 Essen – BBG V 7:1.
Der BBG-Fünften erging es in der Kreisklasse nicht viel anders. Christian Katriniok und Ludger Euwens gelang im 2. Herrendoppel lediglich der Ehrenpunkt.

Jugend Landesliga: PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG 7:1.
Einige Partien gingen nur knapp an den Gegner aus Gelsenkirchen, doch davon konnte sich der vergangene Landesliga-Meister nur wenig kaufen. Der einzige Sieg gelang am Ende Jörn Möllenkamp im 3. Herreneinzel.

Mini-Mannschaft U19: GW Holten – BBG 0:6.
Einen guten Saisonauftakt erwischte die U19-Minimannschaft der BBG. Fabio Böhm, Philipp Karkutt, Neele Olenitzack und Sarah Sporckmann ließen in Oberhausen-Holten nichts anbrennen.

Mini-Mannschaft U13: BC Kleve M II – BBG M II 4:2.
Vier Niederlagen und alle vier waren knapp – das erste Spiel der neuformierten BBG-Minimannschaft U13 ging zwar verloren, doch die Nachwuchstalente verkauften sich gut. Felix van Haaren gewann das 1. Einzel und das 1. Doppel mit Justus Hüging.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen