BBG vor schwerem Regionalliga-Wochenende

Sören Allkemper gewann zuletzt sein Einzel in der Verbandsliga – und will am Sonntag mit der BBG-Reserve nachlegen. Foto: BBG
  • Sören Allkemper gewann zuletzt sein Einzel in der Verbandsliga – und will am Sonntag mit der BBG-Reserve nachlegen. Foto: BBG
  • hochgeladen von Tobias Döring
Wo: Sporthalle an der Berufsschule, Gladbecker Straße 81, 46236 Bottrop auf Karte anzeigen

+++ Kuchebecker-Team mit Doppelspieltag +++ Heimauftakt am Samstag gegen Hohenlimburg +++

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat in der Regionalliga West einen schweren Doppelspieltag vor der Brust. Am Samstag empfängt die BBG den BC Hohenlimburg zur Heimpremiere, Sonntag reist das Team zum 1. BC Wipperfeld.

Regionalliga West: BBG – BC Hohenlimburg (Sa., 18 Uhr, Berufsschulhalle).

BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker stimmt seine Mannschaft auf ein schweres Wochenende ein. „Hohenlimburg und Wipperfeld gehören zu den Aufstiegsfavoriten“, sagt Kuchenbecker. „Es ist nicht unwahrscheinlich, dass wir nach dem Doppelspieltag ohne Punkte dastehen.“ Doch Kuchenbecker hofft darauf, dass sein Team unterschätzt wird – und mit etwas Glück doch etwas Zählbares einfahren kann.

Zum Heimauftakt in der Sporthalle an der Berufsschule ist am Samstag (18 Uhr) der Einsatz von Jonathan Rathke fraglich. Thomas Kuchenbecker und Christian Blankenstein stehen dafür im Kader bereit. Außerdem gehen Dana Kaufhold, Andreas Lindner, Nils Wackertapp und Matthias Kuchenbecker selbst auf die Felder. Mit dabei ist auch wieder Neuzugang Helena Lewczynska. Die Britin, die zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft gehört, konnte am ersten Spieltag besonders im Einzel überzeugen.

Mit Hohenlimburg hat die Badminton-Gemeinschaft einen Zweitligaabsteiger zu Gast. Aus der Mannschaft stechen besonders der erfahrene Hendrik Westermeyer und Nachwuchsmann Malte Laibacher hervor. „Wir werden schauen, mit welchen Spielern Hohenlimburg anreist und unsere Aufstellung erst kurz vor Spielbeginn festlegen“, setzt Spielertrainer Kuchenbecker auf Flexibilität.

Regionalliga West: 1. BC Wipperfeld – BBG (So., 10 Uhr).

Wipperfeld ist für Kuchenbecker der „Top-Favorit auf die Meisterschaft“. Die Mannschaft aus Wipperfürth spielte in der letzten Regionalliga-Saison schon oben mit und kam am Ende auf Rang drei. Am ersten Spieltag zeigte das Team gleich seine Stärke und besiegte Hohenlimburg mit 6:2.

Neben den Brüdern Mark und Jens Lamfuß schätzt Kuchenbecker den Indonesier Jones Ralfy Jansen als besonders stark ein. „Wipperfeld hat eine starke und junge Mannschaft, es wird sehr schwer, dort etwas zu holen“, meint der BBG-Spielertrainer.

Verbandsliga: SC Münster 08 II – BBG II (So., 12.30 Uhr).

Zur ungewöhnlichen Zeit am Sonntagmittag muss die Reserve der Badminton-Gemeinschaft in Münster antreten. Bei der Zweitvertretung des SC 08 sind „zwei weitere Punkte fest eingeplant“, sagt Kuchenbecker. Katrin Rörtgen, Katrin Sollfrank, Sören Allkemper, Christian Blankenstein, Alexander Drönner und Mathias Hillbrandt spielen für die BBG, die nach drei Zählern in zwei Spielen gut dasteht. Münster ist dagegen mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet.

Bezirksliga: DSC Wanne-Eickel II – BBG III (Sa., 18 Uhr).

Unter der Woche holte die BBG-Dritte mit dem 4:4 im Heimspiel gegen Union Lüdinghausen IV den nächsten Punkt. In Wanne-Eickel versucht das Team, das Punktekonto weiter auszubauen.

Außerdem spielen:

Bezirksklasse: VfL Gladbeck II – BBG IV, Kreisklasse: BC RW Borbeck IV – BBG V (beide Sa., 18 Uhr).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen