Als "Ehrenamts-Entdeckerin" in Irland

Indira Kapschinski freute sich darauf, ein neues Land und seine Kultur kennenzulernen. Foto: Experiment e. V.
  • Indira Kapschinski freute sich darauf, ein neues Land und seine Kultur kennenzulernen. Foto: Experiment e. V.
  • hochgeladen von Maximilian Wiescher

Schon während der Schulzeit Auslandserfahrungen zu sammeln, ist für viele Schüler ein attraktives Ziel. Für Indira Kapschinski aus Bottrop wurde es möglich - dank eines Stipendiums der Austauschorganisation Experiment e. V.

Indira Kapschinski verbrachte ihre Herbstferien als „Ehrenamts-Entdeckerin“ auf der grünen Insel. Die 15-Jährige und sieben weitere Schüler aus Nordrhein-Westfalen haben ein Stipendium der Austauschorganisation Experiment e. V. erhalten. In Irland lebten sie für zwei Wochen in Gastfamilien und unterstützen gemeinnützige Projekte, zum Beispiel halfen sie bei der Säuberung von Flüssen oder bei der Renovierung von Schulgebäuden.

„Ich freue mich darauf, ein neues Land und seine Kultur kennenzulernen und mich gleichzeitig auch noch ehrenamtlich engagieren zu können“, sagte Indira. Schirmherr der „Ehrenamts-Entdecker“ ist der Bonner Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber. „Ehrenamtliches Engagement und interkultureller Austausch wirken sich positiv auf die eigene Entwicklung aus. Mit diesem Stipendium ermöglichen wir jungen Menschen, diese Erfahrungen zu machen, und geben vielleicht sogar den Anstoß für einen längerfristigen Schüleraustausch“, so Kelber.
Die Jugendlichen verbrachten ihre ganzen Herbstferien in Irland, zusammen mit zwei ehrenamtlichen Begleitern von Experiment e. V. Zuvor hatten die Jugendlichen an einem Vorbereitungsseminar in Düsseldorf teilgenommen, bei dem sie wichtige Informationen und Kompetenzen für ihren Auslandsaufenthalt bekamen.
Experiment e. V. ermöglicht seit über 85 Jahren den Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. 2017 reisten 2.288 Teilnehmer mit Experiment e. V. ins Ausland und nach Deutschland. Ein Drittel davon erhielten Stipendien. Kooperationspartner sind unter anderem das Auswärtige Amt, die Botschaft der USA, der Deutsche Akademische Austauschdienst, das Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen