Pferdemarkt: Mit Handschlag besiegelt

Die Zwei sind sich einig geworden. Sonntag beginnt um 10 Uhr der Auftrieb der Verkaufspferde. Archiv-Foto: Kappi
  • Die Zwei sind sich einig geworden. Sonntag beginnt um 10 Uhr der Auftrieb der Verkaufspferde. Archiv-Foto: Kappi
  • Foto: Michael Kaprol
  • hochgeladen von Bettina Meirose

Bottrop. Ob einem am Sonntag auch echte Cowboys Hallo sagen werden, wird sich zeigen. Pferdefreunde aus Bottrop und Umgebung zieht es dann auf jeden Fall in die City. Hier erwartet sie von 10 bis 17 Uhr nicht allein ein buntes Programm, sondern auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und viel Wissenswertes rund ums Ross.

Um 10 Uhr beginnt der Auftrieb der Verkaufspferde. Mit ihm startet der Markt.
Ein städtischer Veterinär untersucht die Verkaufspferde im Vorfeld und prüft die Zulassung zum Verkauf. Ein gültiger Equidenpass ist Voraussetzung für einen Verkaufsplatz in den Pferdeboxen.

Alle Pferdefreunde können nach neuen Reitsportartikeln stöbern. Ob Pferdedecken, Reithosen oder Leckerlies – hier dürfte jeder Pferdeliebhaber etwas finden.
Die jüngeren Besucher werden ihr Augenmerk besonders auf den Kinderschmied legen: Die ganze Kraft der Jungen und Mädchen ist gefragt, wenn sie aus eigener Hand einen kleinen Glücksbringer schmieden und mit nach Hause nehmen. Wer seine Kräfte lieber schonen möchte: Die Kinder können die Hufeisen auch bemalen.
Doch nicht nur ein Kinderschmied findet seinen Weg nach Bottrop, auch ein Hufschmied führt das alte Handwerk vor. „Achtung, heiße Eisen“ heißt es, wenn Pferde neue „Schuhe“ bekommen. Die Gäste können die Kunst des Hufschmieds erleben und einen Einblick in die Welt der Hufpflege bekommen. Auch ein Sattler präsentiert sein Handwerk. Der passende Sattel ist wichtig für die Gesundheit des Pferdes und für die Schonung des Rückens. Wer den Handwerker vor Ort besucht erfährt, aus welchen Teilen ein Sattel besteht und wie wichtig ein guter Sattel für das Pferd und den Reiter ist.
Der Abtrieb der Verkaufspferde ist für 17 Uhr vorgesehen.

Programm im Überblick:

Ab 10 Uhr: Auftrieb der Verkaufspferde

10.05 bis 10.45 Uhr, 12.15 bis 12.45 Uhr, 14.45 bis 15.15 Uhr und 16.15 bis 17 Uhr: Ponyreiten mit dem Reitsportverein Stall Noelle.

11 bis 11.15 Uhr und 13.50 bis 14.05 Uhr: Reitpädagogin Alexandra Dürrbaum: Das Pferd als Spiegel deiner Seele.

11.25 bis 11.35 Uhr und 14.15 bis 14.25 Uhr: Liane Taborsky zeigt Dressurvielfalt.

11.35 bis 11.45 Uhr und 14.25-14.35 Uhr: Barocke Reitkunst und Vorstellung der englischen Rasse „Fellponies“.

11.55 bis 12.10 Uhr und 15.25 bis 15.40 Uhr: Erste Hilfe am Pferd.

12.55 bis 13.10 Uhr und 15.50 bis 16.05 Uhr: Westernreiten mit Lilly Goy.

13.20 bis 13.40 Uhr: Pferdesport für Menschen mit Behinderung und heilpädagogisches Reiten

17 Uhr: Abtrieb der Verkaufspferde

Kutschfahrten mit dem Landauer

Vorstellung von Verkaufspferden

Vorführung des Sattlerhandwerks und Hufschmiedearbeit

Kinder-Hufeisenschmiede und Hufeisen bemalen

Gewinnspiel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen